Alec Baldwin

Akteur, Stimme, Produzent, Regisseur

Vorhandene Filme:
73 seit 1987
Geschlecht:
männlich
Geburtstag:
1958-04-03 (59 Jahre)
Geburtsort:
Massapequa, New York, USA
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

auch bekannt als

  • Sort
    Alexander Rae Baldwin III.
alle Filme zeigen

Zukünftige Filme

alle Filme zeigen

Jüngste Filme

alle Filme zeigen

Ausgewählte Filme

Person angelegt von:
unknown
Person zuletzt bearbeitet von:

US - Filmschauspieler, der in den 1980ern bekannt wurde und zum Sexsymbol avancierte. Er war mit Kim Basinger liiert. Baldwin spielte mehrere Rollen in US-amerikanischen Sitcoms, bis er in Blockbustern wie Beetlejuice oder Die Waffen der Frauen bekannt wurde.

Leben und Werk

Der als Alexander Rae Baldwin III am 03. April 1958 in Massapequa auf Long Island, New York geborene Alec Baldwin ist der älteste von vier Brüdern, die allesamt Schauspieler sind, aber auch der erfolgreichste. Ursprünglich wollte Alec Baldwin Anwalt oder Politiker werden. Daher studiert er Politikwissenschaft an der George Washington University. Später wechselt er aber dann zur Schauspielerei an die New York University und das Lee Strasberg Theatre Institute in New York. Als versierter Bühnendarsteller erhält Alec Baldwin 1992 eine Tony-Nominierung mit seiner Darstellung des Kowalski in der Broadway-Neuinszenierung A Streetcar Named Desire, den er auch in einer späteren TV-Adaption verkörpert. Außerdem gewinnt Alec Baldwin 1991 den Off-Broadway-Preis Obie für Prelude to a Kiss.

Wie viele Schauspieler kommt auch Alec Baldwin über das Fernsehen zum Film. So wird man auf ihn erstmals in der Fernsehserie The Doctors aufmerksam. Des Weiteren steht Alec Baldwin für das Stück Ein Sommernachtstraum von William Shakespeare auf der Bühne. Im Jahre 1987 gibt Alec Baldwin mit einer Nebenrolle in dem Film Für immer: Lulu sein Leinwand-Debüt und ist bereits im Jahr darauf in zahlreichen Filmen wie Die Waffen der Frauen oder Beetlejuice zu sehen. In der Produktion Jagd auf Roter Oktober gelingt Baldwin dann als Hauptdarsteller für die Rolle des Jack Ryan der Durchbruch. Die Fortsetzung der Rolle in dem Film Die Stunde der Patrioten schlägt er allerdings aus, um sich weiter seiner Broadway-Karriere zu widmen. Für ihn übernimmt Harrison Ford den Part. Gerne verkörpert Alec Baldwin mit seiner elegant bis kaltschnäuzigen Art den aalglatten Geschäftsmann (Glengarry Glen Ross), den Mafioso alter Schule (The Cooler) oder den knallharten Vorgesetzten (The Departed). Trotz diverser Engagements fürs Kino ist Alec Baldwin dem Fernsehen und Theater treu geblieben. Alec Baldwin gebührt auch die Ehre, Gast im Simpsons-Universum geworden zu sein.

1993 heiratet Alec Baldwin Kim Basinger, mit der er die gemeinsame Tochter Ireland (geb. 1995) hat. Seit der Scheidung 2001 streiten die beiden um das Sorgerecht, was immer wieder zu dubiosen Veröffentlichungen in der Klatschpresse führt.

Auszeichnungen

  • Golden-Globe-Gewinn 2007: Bester Serien-Hauptdarsteller – Komödie oder Musical für 30 Rock
  • Oscar-Nominierung 2003 für The Cooler
  • Golden-Globe-Nominierung 2003: Bester Nebendarsteller für The Cooler
  • Golden Globe-Nominierung 2002: Bester TV-Nebendarsteller für Path to War
  • Golden Globe-Nominierung 2000: Bester Hauptdarsteller – Miniserie oder TV-Film für Nurenberg
  • Golden Globe-Nominierung 1996: Bester TV-Nebendarsteller für A Streetcar named Desire
  • Soap Opera Digest Award-Auszeichnung 1985: Bester TV-Nebendarsteller – Prime-Time-Serie für Unter der Sonne Kaliforniens
Artikel bearbeiten


Zusammenarbeit

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizenziert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile