19222010

Blake Edwards ist ein US-amerikanischer Regisseur, Drehbuchautor und Produzent. Mit Breakfast at Tiffany's landete er einen der größten Erfolge seiner Karriere.

Leben und Werk

Blake Edwards erblickte im Jahre 1922 im Schoße einer Show-Business-Familie das Licht der Welt: sein Grovater war Regisseur und sein Stiefvater Filmproduzent. Im Alter von drei Jahren zog Edwards Mutter zusammen mit dem Stiefvater nach Los Angeles. In seiner Jugend begann Edwards bereits damit, Drehbücher zu schreiben und kleinere Filmrollen zu übernehmen. Unter anderem arbeitete er in dieser Phase mit Otto Preminger oder John Ford zusammen.

1959 landete er seinen ersten Kinoerfolg mit Unternehmen Petticoat (1959). Es folgte Frühstück bei Tiffany (1960), der ein großer Erfolg wurde und Blake berühmt machte. Mit Der rosarote Panther (1963) bewies Edwards erneut sein Können. Blake, der mittlerweil bekannt für heitere Komödien war, drehte in den folgenden Jahren weitere Erfolsgfilme wie Der Partyschreck (1967) oder Was hast du denn im Krieg gemacht, Pappi? (1966).

Andere Genres deckte Blake Edwards mit Zeit ebenfalls ab: Darunter fallen das Alkoholiker-Drama Stärker als alle Vernunft (1962), der Thriller Der letzte Zug (1961), der Detektivfilms Gunn (1967) oder der meisterhafte Western Missouri (1971).

Seit 1969 ist Blake Edwards mit Schauspielerin Julie Andrews verheiratet. Mit ihr drehte er Darling Lili, 10, Victor/Victoria und S.O.B..

Quellen

Artikel bearbeiten


Zusammenarbeit

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile