US 
 

The Messengers

 
abstimmen
(1 Stimme)
5.00
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-02-02
Laufzeit:
87 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

US-amerikanischer Horrorthriller. Eine Familie wagt einen Neuanfang und zieht auf eine Farm in North Dakota. Die 16jährige Tochter beginnt dort Geister zu sehen - doch die Eltern glauben an einen Trick. Bis der mysteriöse Hilfsarbeiter Burwell eingestellt wird und ein Alptraum beginnt.

Jess zieht mit ihrer Familie von der Großstadt aufs Land, da sich ihr arbeitsloser Vater viel von der gekauften Sonnenblumenfarm verspricht. Jess ist nicht sehr begeistert und fühlt sich von ihren Eltern nicht verstanden. Ihr kleiner Bruder ist der Einzige, dem sie sich nahe fühlt, vor allem da sie sich für schuldig hält, dass er nicht mehr spricht. Doch dann geschehen seltsame Dinge in dem alten Haus; nicht zuletzt, dass sich die geheimnisvolle Kellertür nicht öffnen lässt.

Jess versucht mehr über das alte Haus herauszufinden. Sie weiß, dass ihr Bruder mysteriöse Gestalten – die Messengers – sehen kann, und auch ihre Mutter fängt an, sich über Dinge zu wundern, z. B ein Fleck an der Wand, der immer wieder erscheint. Doch als sie von einem der Messengers angegriffen wird, den sie verfolgt hat, glauben ihre Eltern, sie hätte sich selbst verletzt um Aufmerksamkeit zu erregen. Nach einiger Zeit jedoch sieht ihre Mutter auch einen Messenger. John Burwell, der Helfer von Jess’ Vater, wird währenddessen von Raben angegriffen und sieht daher seine Frau vor sich und denkt, sie wollte ihn verlassen. Zu diesem Zeitpunkt erfährt der Zuschauer, dass der Helfer der Vorbesitzer des Hauses war und seine Frau und seine Kinder getötet hatte, weil diese ihn verlassen wollten. Deshalb greift er Jess’ Mutter an, die schließlich vor ihm in den Keller flieht. Jess, die mit einem Freund in der Stadt war, erfährt dass John – der Helfer – der Vorbesitzer des Hauses war und fährt mit dem Freund zum Haus zurück. Dort wird der Freund von John niedergeschlagen, sie selbst kann zu ihrer Mutter und dem Bruder in den Keller fliehen. Im Keller zerschlägt sie alle Lichtquellen, damit John sie nicht entdeckt, was schließlich aber doch passiert.

Plötzlich taucht Jess’ Vater auf, der von alledem nichts ahnt. Auch er wird von John schwer verletzt. Genau in dem Moment, in dem John Jess töten will, die er allerdings mit dem Namen seiner Tochter anspricht, löst sich der Boden auf und die Messengers – seine tote Familie – ziehen John zu sich in den Boden. Plötzlich erscheint Johns Hand und er zieht Jess an ihrem Bein hinterher. Doch der totgeglaubte Vater von Jess greift im letzten Moment ein und zieht seine Tochter aus dem aufgelösten Boden und John verschwindet.

Nach diesem Ereignis glauben die Eltern Jess und auch die Messengers lassen das Haus in Ruhe, da sie ja nun haben was sie wollten – Rache an ihrem Mörder.

Weblinks:

- Wikipedia

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile