US 
 

Hancock

Hancock

abstimmen
(14 Stimmen)
6.07
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2008-07-02
Laufzeit:
92 Minuten
Budget:
$150,000,000
Sprachen (im Original):
Englisch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

US-Superhelden-Action von Peter Berg. Will Smith spielt den Superhelden Hancock, der auf der schiefen Bahn gelandet ist und von der Bevölkerung verachtet wird. Nachdem er das Leben des mäßig erfolgreichen PR-Manns Ray Embrey (Jason Bateman) rettet, will der Hancock helfen sich zu bessern.

Kinostart in Deutschland am 03.07.2008

Handlung

Hancock (Will Smith) ist ungepflegt, unfreundlich, säuft und lebt auf der Straße. Doch hinter dem heruntergekommenen Typen, der sich hinter seiner Sonnenbrille und seiner Mütze versteckt, verbirgt sich ein Superheld mit Superkräften. Leider ein widerwilliger noch dazu. Das Retten von Menschen bringt ihm keine wirkliche Freude, auch weil der von seiner Umwelt keinen Respekt erfährt.

Typisch für seine Taten, wie er eine wild um sich ballernde Bande unschädlich macht, indem er sie samt ihres Wagens auf die Spitze eines Hochhausdaches aufspießt. Die Bösen sind unschädlich gemacht, doch Hancock hinterlässt zu viel Verwüstung, als dass ihm die Leute freudig danken könnten.

Superheld rettet Weltverbesserer

Genervt zieht er von dannen, um bei seiner nächsten Tat den auf einem Gleis eingeparkten PR-Gutmenschen Ray Embrey (Jason Bateman) zu retten, welchen er vor dem sicheren Tod in Form eines sich nähernden Zuges bewahrt. Natürlich bleibt vom Zug nur ein Haufen Schrott zurück und die Beobachter pöbeln den unwirschen Helden an, ehe sich der gerettete Embrey einmischt und der Menge vor Augen führt, dass er ohne Hancocks Hilfe nun sicherlich Tod wäre. Wenig später erkennt er – ganz PR-Mann – das Problem seines Helden und verordnet ihm ein völlig neues Persönlichkeits-Profil, was ihn seiner Umwelt näher bringen soll.

Doch die ersten Hürden bei diesem Unterfangen muss er bereits Zuhause überspringen, wo Hancock zwar die ungeteilten Sympathien von Embreys Sohn Aaron () genießt, aber bei seiner Frau Mary () auf unverhohlene Ablehung stösst. Nur Wiederwillig unterstützt sie ihren Mann bei seinem Plan, der vorsieht, dass sich Hancock der Polizei stellen und für die von ihm angerichteten Schäden ins Gefängnis gehen soll. Ray spekuliert darauf, dass die Stadt ohne ihren Helden ein Paradies für die Gangster der Stadt wird und diese sich nur allzu bald nach ihrem Helden sehnen wird – womit er recht behält.

Strahlender als je zuvor

Ein bewaffneter Banküberfall des kriminellen Meisterhirns Red (Eddie Marsan) lässt sich ohne einen echten Helden nicht beenden, also gewährt sie Hancock Freigang. Der eilt in seinem neuen, schneidigen Kostüm herbei und rettet nicht nur die Geiseln, sondern richtet dabei auch keine Schäden an. Der Imagewandel funktioniert und das Volk liebt seinen Helden.

Hancock selbst aber hat nur Augen für eine andere: Mehr im Spoiler.

Weiterführende Informationen

Hancock ist keiner der Marvell-Superhelden, wie Batman / Bruce Wayne, Spiderman oder Superman / Clark Kent / Kal-El.

Er trägt eher Züge eines typischen Antihelden.

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile