BE, FR, DE, IT 
 

Lornas Schweigen

Le Silence De Lorna

abstimmen
(3 Stimmen)
7.67
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2008-05-19
Laufzeit:
105 Minuten
Sprachen (im Original):
Französisch, Albanisch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Drame der belgischen Dardenne-Brüder, das 2008 in Cannes präsentiert wurde. Eine junge Frau aus Albanien geht mit einem drogensüchtigen Belgier eine Scheinehe ein, um eine Staatsbürgerschaft zu erhalten. Doch die von der Mafia eingefädelte Ehe bringt sie in Lebensgefahr, als sie schwanger wird und einen reichen Russen erneut heiraten soll.

Handlung

Scheinehe

Lorna (Arta Dobroshi) hat einen Traum: Gemeinsam mit ihrem Partner Sokol (Alban Ukaj) will sie in Lüttich eine kleine Snack-Bar eröffnen. Um an das nötige Kleingeld zu kommen, ist sie zu großen Opfern bereit. Und so geht sie, um an das Geld zu kommen, Scheinehen ein, die anderen helfen, an die belgische Staatsbürgerschaft zu kommen. Sie selbst hat ihre durch eine Heirat mit dem Junkie Claudy (Jérémie Renier) erhalten. Doch der, durch seine Drogensucht gequält, traktiert sie fast täglich. Sie ist seine einzige Bezugsperson und auch die einzige die versucht, ihn von den Drogen fern zu halten. Trotz der widrigen Umstände und einer kleinen Wohnung versucht Lorna, ihrer Funktion in diesem Zweckbündnis bewusst, sich so gut wie möglich abzugrenzen.

Gewissenbisse

Nebenbei verdient sie etwas Geld in einem kleinen Betrieb, der Wäsche reinigt, und träumt von ihrer Bar. Fabio (Fabrizio Rongione), der Chef der Mafiabande, hat für Claudy jedoch einen Plan. Ein Mord, der nach einer Überdosis aussehen soll, soll Lorna aus der Ehe mit Claudy befreien. Doch als Claudy ernsthaft mit den Drogen aufhört, bekommt Lorna Mitleid mit ihm und will ihm zumindest das Leben retten. Doch der nächste Heiratskandidat, ein reicher Russe, wartet schon auf seine Staatsbürgerschaft. Eine schnelle Lösung muss her. In einem schwachen Moment schläft Lorna eines Abends mit Claudy, um ihn vor einem Rückfall zu bewahren.

Fatale Entscheidung

Ab diesem Punkt läuft für die junge Frau alles aus der Bahn. Lorna glaubt sich schwanger, Claudy wird mit einer Überdosis aufgefunden, und der Russe drängt auf eine schnelle Heirat, mit einer nicht-schwangeren Lorna. Lorna muss, falls sie wirklich schwanger ist, gedrängt von Fabio einer Abtreigung zustimmen. Sie muss zu einem Frauenarzt, der bei ihr aber keine Schwangerschaft feststellen kann. Lorna glaubt sich dennoch weiterhin schwanger und entschließt sich letztendlich zu fliehen.

Wissenswertes

  • Auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2008 gewann der Film den Preis für das Beste Drehbuch und war auch für die Goldene Palme nominiert.
  • Vor ihrem Casting sprach die gebürtige Albanerin und Theaterschauspielerin Arta Dobroshi bis auf wenige Zahlen kein Französisch.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile