IT 
 

Gomorrha - Reise ins Herz der Mafia

Gomorra

abstimmen
(9 Stimmen)
6.44
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2008-05-16
Laufzeit:
135 Minuten
Einspielergebnis:
$33,775,751
Sprachen (im Original):
Italienisch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Deutsch

  • Sort
    Gomorrha - Reise in das Reich der Camorra
  • Sort
    Gomorra - Reise ins Herz der Mafia
  • Sort
    Gomorrha - Reise ins Herz der Mafia
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Matteo Garrone setzte den gleichnamigen Bestseller des Autors Roberto Saviano filmisch um. Dabei erzählt er anhand von fünf Erzählungen von den Machenschaften der süditalienischen Mafiaorganisation Camorra. Die Geschichten sind lose miteiander verknüpft und alternierend erzählt. Das Drama wurde in Cannes 2008 präsentiert und erhielt den Großen Preis der Jury.

Handlung

Die süditalienische Mafiaorganisation Camorra ist am internationalen Drogenhandel genauso beteiligt, wie an der Verschiebung von Giftmüll oder der von Designermode. Die Geschäftsbeziehungen reichen in die ganze Welt. Der Film erzählt anhand von fünf Kurzgeschichten, welche Macht die Camorra auf die Einwohner hat und welche Geschäfte zwischen den Clans ablaufen, um die Macht aufrecht erhalten zu können. Die einzelnen Geschichten sind dabei nur lose miteinander verknüpft und überschneiden sich in ihrer Erzählung.

Toto

Der dreizehnjährige Toto (Salvatore Abruzzese) wächst in einem sozialen Brennpunkt auf. Sein Vater ist im Gefängnis, das alltägliche Leben von ihm und seiner Mutter (Simone Sacchettino) wird durch die Scissionisti finanziert, einem Clan, der in der Wohngegend das Sagen hat. Toto träumt seit seiner Kindheit von der Zugehörigkeit zu einer Gang und entcheidet sich ausgerechnet für die Gegner, den Clan Di Lauro. Dadurch gerät er als Zielscheibe zwischen die Fronten des Bandenkrieges und wird als Mörder mißbraucht.

Don Ciro

arbeitet als Buchhalter (Gianfelice Imparato) für die Mafia. Seine Aufgabe ist es, den Angehörigen toter oder inhaftierter Mitglieder des Clans Geld auszuzahlen. Seine Arbeit führt ihn täglich mitten in die Brennpunkte Neapels. Täglich bittet er darum, eine andere Aufgabe aufgetragen zu bekommen, da er um sein Leben fürchtet. Als er an einer größeren Geldübergabe teilnimmt, wird er in einen blutigen Schusswechsel verwickelt.

Roberto und Franco

Roberto (Carmine Paternoster) ist ein junger Absolvent der Uni und auf der Suche nach Arbeit. Er erhält ein Angebot, welches ihm ein hohes Gehalt in Aussicht stellt. Franco (Toni Servillo) verspricht ihm einen Job im Giftmüllgewerbe, welches Roberto schon nach kurzer Zeit an seine Grenzen stößen lässt. Sein Gewissen wird durch die illegalen Entsorgungsvorgänge stark beansprucht, doch an Kündigung ist nicht zu denken.

Pasquale

arbeitet als Schneider (Salvatore Cantalupo) und ist in seinem Beruf angesehen und erfolgreich. Bei einer kleinen Firma verdient er ausreichend. Als er ein Angebot eines chinesischen Wettbewerbers erhält, kann er nicht ablehnen. Ohne seinen Chef zu informieren, gibt er abends in einer Fabrik Nachhilfeunterricht im Schneidern für chinesische Arbeiter. Einerseits fühlt er sich geehrt, das Angebot erhalten zu haben, andererseits ist ihm die Gefahr bewußt, in die er sich bringt. Nachdem einige Wochen ohne Probleme verlaufen sind, fühlt sich Pasquale sicherer. Doch dann wird während der Fahrt zur chinesischen Fabrik das Auto überfallen und die Chinesen dabei getötet.

Marco und Ciro

sind zwei coole Jungs (Marco Macor, Ciro Petrone), die sich wichtiger vorkommen, als sie im System sind. Ihre wagemutigen Handlungen führen mehr ins Chaos, als das sie den Geschäften der Clans helfen. Nachdem sie bei einem Raubüberfall Drogen erbeutet haben, stoßen sie bei ihrer Flucht auf ein Waffenlager der Camorra. Als sie sich entschließen dieses auszuheben, werden sie von Handlangern der führenden Mafiabosse konfrontiert.

Weiterführende Informationen

Wissenswertes

  • Die ersten Wochen der Dreharbeiten erhielt Roberto Saviano, Autor des Romans, Morddrohungen durch die Camorra und wurde unter Polizeischutz gestellt.
  • Der Regisseur des Films erhielt ab diesem zeitpunkt Polizeischutz.
  • Das Drehbuch war auf sechs Geschichten ausgerichtet, wobei die Sechste nie gedreht wurde.
  • Die Dreharbeiten fanden für ca. 2 Monate in Scampia statt, wo ein Wohnblock komplett besetzt wurde.

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Presseheft des Verleihs

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile