Teil
< 2 >
US 

Indiana Jones und der Tempel des Todes

Indiana Jones and the Temple of Doom

abstimmen
(37 Stimmen)
6.49
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1984-05-23
Laufzeit:
118 Minuten
Budget:
$28,000,000
Einspielergebnis:
$333,000,000
Sprachen (im Original):
Englisch, Singhalesisch, Chinesisch
Produktionsfirmen:
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

Dieser Film verweist auf die folgenden Filme:

Einfluss

Hilfe

Rückverweise

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Zweiter und düsterster Teil der beliebten Abenteuerreihe: Indy ist in Shanghai, um ein Geschäft mit einem Unterwelt-Boss abwickeln, aber statt zu bezahlen, will der ihn lieber umbringen. Nachdem er nur knapp mit dem Leben davon gekommen ist, landet er mit der Nachtklubsängerin Willie und seinem halbwüchsigen Helfer Shorty in einem abgelegenen Dorf Indiens. Doch hier sind böse Mächte am Werk...

Unter Indy-Fans scheiden sich die Geister, ob Der Tempel des Todes der beste Indiana Jones Film ist oder Der letzte Kreuzzug.

Handlung

Im Jahre 1935 – also etwa ein Jahr vor Indiana Jones und der Jäger des verlorenen Schatzes – befindet sich Indiana Jones (Harrison Ford) in einem Nachtclub in Shanghai, in dem er um einen großen Diamanten feilscht. Der Deal geht schief und so muss Indy gemeinsam mit der Barsängerin Willie (Kate Capshaw) und seinem jungen Kollegen Short Round (Jonathan Ke Quan), einem siebenjährigen “Chauffeur”, die Flucht ergreifen. Nach einer rasanten Fahrt besteigen sie ein Frachtflugzeug, von dem sie nicht wissen, dass es dem Gangsterboss aus dem Nachtclub gehört.

Das Abenteuer beginnt

Während des Fluges springen die Piloten ab und überlassen den Flieger sich selbst. Indy, Willie und Short Round schaffen es dennoch, das Flugzeug in der Nähe eines indischen Dorfes notzulanden. Doch hier beginnt das Abenteuer erst. Die Bewohner des kleinen Dorfes bitten die drei um Hilfe bei der Suche nach ihren Kindern und einem geheimnisvollen “Sankara Stein”.

Die Abenteurer kommen der Bitte nach und reisen auf dem Rücken von Elephanten zu einem nahe gelegenen Tempel, wo sie erste Spuren der Kinder finden. Dort gehen jedoch unheimliche Dinge vor sich. Unter der Herrschaft des Hohepriesters Mola Ram (Amrish Puri) werden hier der Göttin Kali Menschenopfer dargebracht. Außerdem befinden sich die verschwundenen Kinder tatsächlich in diesem Tempel. Sie werden dort zu Bergbauarbeiten gezwungen, um weitere Sankara Steine zu finden.

Im Tempel des Todes

Durch Mola Rams Schergen werden Indy, Willie und Shorty zunächst gefangen genommen und an verschiedenen Orten festgehalten. Indy wird verhext, Shorty zu den übrigen Kindern unter Tage gebracht und Willie soll, als weiteres Menschenopfer, Kali dargebracht werden. Den Dreien gelingt es jedoch – vornehmlich durch Shortys Tatenkraft- sich mit List und Tücke zu befreien. Gemeinsam finden sie die Sankara Steine und befreien auch die Kinder des Dorfes. Nach einem dramatischen Endkampf auf einer wackeligen Hängebrücke, wird der Schreckensherrschaft von Mola Ram durch Krokodilszähne ein Ende gesetzt.

Die drei Helden werden am Ende des Films gebührend von den Bewohnern des indischen Dorfes gefeiert.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile