DE 
 

Up! Up! To the Sky

 
abstimmen
(1 Stimme)
5.00
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2008-01-17
Laufzeit:
93 Minuten
Sprachen (im Original):
Deutsch
Produktionsfirmen:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

Regisseur:
Kamera:
Schnitt:
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Tragikomödie mit Max Riemelt und Katja Riemann in den Hauptrollen. Arnold (Riemelt) hält sich für einen Außerirdischen und landet gegen den Willen seiner Mutter (Riemann) in einer Anstalt, wo sich eine junge Ärztin in ihn verliebt. Beworben als erster abendfüllender Spielfilm auf 35 mm von Regisseur Hardi Sturm, der im Film kurz als Pförtner zu sehen ist.

Der Film startet am 10.4. in die deutschen Kinos.

Handlung

Arnold (Max Riemelt) gilt in seinem Dorf als schräger Außenseiter. In einem abgelegenen Schuppen baut er aus Schrott vermeintliche Fluggeräte. Denn: Arnold ist nicht von dieser Welt. Er glaubt, ein Außerirdischer zu sein und möchte möglichst bald den Rückflug auf seinen Planeten antreten. Als wieder mal ein Flugversuch in die Hose geht, wird Arnold in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Daran ändern auch die Interventionsversuche von Arnolds Mutter Ida (Katja Riemann) nichts.

In der Klinik, die eher einem Schloß ähnelt, lernt Arnold die unerfahrene Ärztin Wanda (Anneke Kim Sarnau) kennen. Sie geht einigen Behauptungen ihres Patienten nach und findet heraus, dass einige der Hirngespinste ganz real sind. So sagt Arnold zuverlässig eine bestimmte Sternenkonstellation vorher, die eigentlich nur absolute Experten hätten errechnen können. Als Arnold sie bei einer Berührung auch von seinen elektrostatischen Fähigkeiten überzeugen kann, verändert sich ihre Haltung ihm gegenüber. Fortan betrachtet sie Arnold nicht als Irren, sondern als Außerirdischen, verlässt mit ihm zusammen mehrere Tage lang die Klinik und verliebt sich in ihn.

Das Ende im Spoiler.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile