US 
 

Blade Runner

 
abstimmen
(122 Stimmen)
7.46
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1982-06-25
Laufzeit:
117 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
Hilfe

Rückverweise

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Düstere Zukunftsvision von Ridley Scott im Stile des Film noir. Blade Runner wird von Kritikern und Fans als einer der besten Science-Fiction Filme aller Zeiten bezeichnet. Die Mischung aus Detektivfilm und Zukunftsvision lässt das Thema Untergang auf neue, spannende Weise erscheinen.

Handlung

Los Angeles im Jahre 2019. Die Stadt ist ein einziger Moloch. Finstere, apokalyptische Stadtlandschaften, über denen gewaltige Höllenfeuer lodern, Gleiter zwischen riesigen Hochhaustürmen, Dauerregen, allgegenwärtige Reklametafeln und eine düstere Endzeit-Atmosphäre ohne Hoffnung. Ein besseres Leben wird den Menschen nur auf fernen Planeten versprochen. Erschlossen werden diese Welten durch Replikanten, Androiden, die über die mehrfache Kraft und Intelligenz von Menschen verfügen, äußerlich aber nicht von ihnen zu unterscheiden sind. Replikanten ist es bei Todesstrafe verboten, die Erde zu betreten.

Als vier Replikanten der hochentwickelten Nexus-6-Reihe Menschen töten und in einem gekaperten Shuttle auf die Erde fliegen, wendet sich die Polizei an den ehemaligen Blade-Runner Rick Deckard (Harrison Ford). Sein ehemaliger Chef (M. Emmet Walsh) eröffnen ihm, dass es sich bei den Replikanten um Roy Batty (Rutger Hauer), ihren Anführer, Leon (Brion James), einem Soldaten und Arbeiter, Zhora (Joanna Cassidy), einer Prostituierten und Attentäterin und um Pris (Daryl Hannah), einem Basis-Lustmodell, handelt.

Bei den Nexus 6 – Replikanten handelt es sich, bis auf ihre Gefühle, um vollkommene Kopien menschlicher Wesen. Da die Erbauer aber davon überzeugt waren, dass sie innerhalb weniger Jahre ihre eigenen Gefühle entwickeln würden, hat man sie nur mit einer vierjährigen Lebensspanne ausgestattet. Da sie mit Emotionen nicht umgehen können, sind sie nur durch einen speziellen Test zu entlarven, dem sogenannten Voight-Kampff Test. Hierbei werden die Reaktionen der Augen auf emotional aufwühlende Fragen gemessen

Deckard erhält den Auftrag, sie zu jagen und zu exekutieren. Diese Exekutionen werden euphemistisch “retirement” genannt. Ihm zur Seite wird der geheimnisvolle Gaff (Edward James Olmos) gestellt.

Seine Nachforschungen führen Deckart in die Tyrell-Corporation, wo die Replikanten entwickelt und gebaut werden. Er soll dort an einem Nexus 6 Modell die Tauglichkeit des Voight-Kampff Tests überprüfen. Tyrell (Joe Turkel) fordert Deckard auf, den Test an seiner Sekretärin Rachel (Sean Young) auszuprobieren. Er kann sie schließlich als Replikantin überführen, auch wenn er dafür ungewöhnlich lange braucht. Von Tyrell erfährt er, dass Rachel ein experimentelles Modell ist. Da sie über implantierte Erinnerungen verfügt, ist sie selbst davon überzeugt, ein Mensch zu sein.

Während Deckard und Gaff Leons Wohnung durchsuchen, sucht dieser zusammen mit Batty den Augenmacher Chew auf, um Informationen über ihre Lebensspanne zu erhalten. Dieser verweist sie an J.F. Sebastian (William Sanderson), einem Replikantendesigner, der sie zu Tyrell führen kann.

Als Decker später in seiner Wohnung erscheint, findet er dort Rachel, die auf ihn gewartet hat. Sie ist beunruhigt über den Ausgang des Tests. Um ihr Menschsein zu beweisen, zeigt sie ihm Bilder aus ihrer Kindheit und von ihrer Mutter. Deckard zerstört jedoch ihre letzte Hoffnung, indem er ihr eröffnet, dass es sich bei ihren Erinnerungen um künstliche Implantate von Tyrells Nichte handelt. Als sie merkt, dass sie nur ein Replikant ist, fängt Rachel an zu weinen, was Deckard sehr berührt. Er beginnt, an der Richtigkeit seines Tuns zu zweifeln.

Mit Hilfe von Photos, die er in Leons Wohnung gefunden hat, schafft er es, Zhora ausfindig zu machen. Sie arbeitet als exotische Tänzerin in einem Nachtclub. Deckard sucht sie auf und kann sie nach einer Verfolgungsjagd auch liquidieren. Bryant ist durchaus angetan von seinem Erfolg und eröffnet ihm, dass nun auch Rachel auf der Todesliste steht, da sie nach dem Test in der Tyrell-Corporation verschwunden ist.

Als Deckard sie daraufhin in einer Menschenmenge sieht, versucht er, zu ihr zu gelangen. Da wird er plötzlich von Leon angegriffen, der Zeuge von Zhoras Tod gewesen ist. In einem Kampf gelingt es ihm, Deckard die Waffe aus der Hand zu schlagen. Als er ihn kurz darauf töten will, wird er ausgerechnet von Rachel erschossen, die an Deckards Waffe gelangen konnte. Sie rettet somit dem Blade Runner das Leben.

Währenddessen konnten sich Roy und Pris in Sebastians Wohnung einquartieren. Sie können ihn davon überzeugen, ihnen zu helfen. Mit der Hilfe von Sebastian schafft es Roy, zu seinem Schöpfer Tyrell zu gelangen. Er verlangt von ihm, sein Leben zu verlängern. Tyrell hat jedoch keine Möglichkeit, Roys Leben zu verlängern und wird daraufhin von diesem umgebracht.

Spoiler

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile