US 
 

Mein Freund, der Wasserdrache

The Water Horse: Legend of the Deep

abstimmen
(4 Stimmen)
7.50
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-11-25
Laufzeit:
111 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Quelle

Genre

Zielgruppe

Bedeutung

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Regisseur Jay Russell erzählt basierend auf dem gleichnamigen Kinderbuch von Dick King-Smith die Geschichte eines Jungen, der am Strand ein Ei findet. Aus diesem schlüpft ein kleiner Wasserdrache, der später für die Legende des Ungeheuers von Loch Ness verantwortlich sein wird.

Handlung

Einführung

Der Film beginnt in einem kleinen Pub, wo ein junges Paar (Mathew Kaczorowski,Jessica Kaczorowski) auf ein Bild des Ungeheuers von Loch Ness aufmerksam wird. Durch ihre Unterhaltung über das Bild wird ein älterer Mann (Brian Cox) auf sie aufmerksam, der sie zu sich an den Tisch einlädt und ihnen eine Geschichte zu dem Bild zu erzählen beginnt.

Der Fund

Der kleine Angus (Alex Etel) lebt mit seiner Mutter Anne (Emily Watson) und seiner Schwester Gracie(Geraldine Brophy) in einem großen Haus am rande eines Sees in Schottland. Sein Vater ist als Soldat im Krieg. Täglich zählt der Junge die Tage, bis sein Papa wieder nach Hause kommen wird. Er weiß nicht, dass dieser längst gefallen ist. Seine freie Zeit verbringt er viel am Ufer des nahen Sees. Dort findet er eines Tages ein großes, mit Muscheln übersähtes Ei, welches er mit nach Hause nimmt. Im Schuppen, in dem er sich sein Reich eingerichtet hat, versteckt er das Ei, ohne recht zu wissen, was er eigentlich gefunden hat.

Crusoe

Am nächsten Morgen wartet im Schuppen eine Überraschung auf ihn, denn aus dem Ei ist eine kleine Kreatur geschlüpft. Das hungrige Tier sorgt für einige Aufregung, denn es ist zunächst noch ängstlich und ständig am hin- und herrennen. Nach einiger Zeit fasst es jedoch Vertrauen zu Angus, der es auf den Namen Crusoe tauft. Zunächst kann er Crusoe noch vor seiner Familie geheimhalten, doch wächst Crusoe von Tag zu Tag und lässt sich kaum noch verstecken. Zunächst weiht er seine Schwester ein, doch schon bald entdeckt auch der Hausmeister Lewis Mowbray (Ben Chaplin) das Tier. Er ist es, der Crusoe als Wasserdrachen identifiziert undihm von der Sage um diese Tiere erzählt. Ein Wasserdrache lebt viele Jahre und es gibt ihn nur einmal auf der ganzen Welt. Kurz bevor der Drache stirbt, legt er ein Ei ab, so dass sein Fortbestehen gesichert ist. Lewis hilft Angus schließlich, dass inzwischen sehr große Tier zum See zu transportieren.

Captain Hamilton

Währenddessen haben Soldaten ihr Quartier im Haus der Familie MacMorrow bezogen. Insbesondere Captain Hamilton (David Morrissey) ist es, der um die Gunst von Angus Mutter Anne buhlt und sich damit nicht nur den Unfrieden von Angus, sondern auch von Lewis Mowbray einhandelt. Angus besucht fortan fast täglich seinen Freund Crusoe, der ihn zu außergewöhnlichen Wasserabenteuern mitnimmt. Doch die Freundschaft der beiden und das Überleben von Crusoe sind gefährdet.

Gefahr und Rettung

Die Dorfbewohner und insbesondere die Soldaten sehen den großen Wasserdrachen als Bedrohung, der bekämpft werden muss. Angus lässt nichts unversucht, seinem Freund zu helfen und ihm die Freiheit zu schenken. Zunächst stößt er bei seiner Mutter und Captain Hamilton auf Unglauben, doch als sie erleben, wie liebevoll Crusoe mit Angus umgeht, wollen sie ebenfalls helfen. Gemeinsam gelingt es ihnen, Crusoe die Flucht auf das weite Meer zu ermöglichen. Zwar wird Angus seinen Freund nun nie mehr wiedersehen, einer guten Tat ist er sich jedoch sicher.

Ende

Der Film endet mit dem jungen Paar im Pub und dem alten Mann, der sich als der alt gewordene Angus herausstellt. Desweiteren sieht man einen kleinen Jungen am Strand spielen. Plötzlich entdeckt er zwischen Algen und Muscheln ein großes, eiähnliches Objekt, welches mit nach Hause nimmt.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Presseheft des Verleihs

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile