US 
 

Man Push Cart

 
abstimmen
(2 Stimmen)
5.50
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2005-09-01
Laufzeit:
87 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
-
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

Produktion

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Der Film erzählt das einsame Leben eines Pakistani in New York zwischen Arbeit in einem kleinen Imbiss, vergeblicher Liebe und seiner Vergangenheit als Popstar in Pakistan.

Handlung

Ahmad (Ahmad Razvi) ist Pakistani und lebt in New York. Er arbeitet zwischen den Hochhäusern von Manhattan in einem kleinen Handwagen, aus dem er Donuts und Kaffee verkauft. Jeden Abend zieht er seinen Wagen wieder zurück zu seinem Abstellplatz in Midtown.

Ehemaliger Popstar

Eines Tages engagiert ihn der reiche Stammkunde Mohammad (Charles Daniel Sandoval) zur Renovierung seiner Nobelwohnung in Manhattan. Als Ahmad seine Wand streicht fällt dem reichen New Yorker auf, dass er Ahmad kennt. Ahmad war früher ein gefeierter pakistanischer Popstar. Der New Yorker versucht ihm zu helfen, da er einflussreiche Bekannte in New Yorker Nobel-Clubs kennt, wo Ahmad auftreten könnte.

Die Kioskverkäuferin

Am Kiosk, in dem Ahmad jeden Tag seine Zigaretten wohnt, lernt er die junge Verkäuferin Noemi (Leticia Dolera) kennen, die etwas ungeschickt bedient. Sie kommt ursprünglich aus Barcelona. Auf einer Party, auf die Ahmad mit Mohammad geht, stellt sich heraus, dass dieser auch die Spanierin kennt. Bei einem Gespräch mit ihr, erzählt Ahmad, dass seine Frau tot ist. Am nächsten Tag besucht er eine verwandte Familie, bei der sein Sohn lebt. Sein Sohn redet aber nicht mit ihm und wohl die Schwester seiner verstorbenen Frau, gibt Ahmad die Schuld an deren Tod. Auf dem Nachhauseweg in seine kleine und heruntergekommene Wohnung in Brooklyn findet Ahmad eine neugeborene Katze, die jemand in eine Mülltonne geworfen hat. Er nimmt sie mit nach Hause und gibt ihr Milch. Während er mit ihr spielt hört er sich auf seinem Walkman seine alten Lieder an.

Ahmed wird Wagenbesitzer

Zusammen mit Mohammad und Noemi macht Ahmed einen Ausflug in das neue Landhaus des New Yorkers. Anschließend bittet Ahmed den New Yorker um einen Vorschuss für die Renovierungsarbeiten an der Wohnung über 500 Dollar, um seinen Handwagen abzubezahlen. Er bekommt den Vorschuss und am nächsten Tag bezahlt er den Wagen bei einem wohl zwielichtigen Verkäufer. Außerdem verschafft ihm Mohammad einen Job in einem Nachtclub, wo er als Türsteher arbeitet, allerdings kündigt er gleich nach dem ersten Abend wieder.

Die Katze stirbt

Eines Tages stirbt die junge Katze und Ahmed und Noemi fahren zu einem Tierarzt, der Ahmed sagt, dass er die Katze nicht mit Milch hätte füttern dürfen und sie daran gestorben sei. Als sie wieder in Ahmeds Wohnung sind, weint Noemi erst, dann kommen sie sich näher und küssen sich, bis Ahmed abrupt aufhört. Daraufhin geht sie schnell weg. Ahmed begräbt die Katze in einem Park, obwohl es verboten ist.

Der Wagen wird gestohlen

Am nächsten Tag kommt Noemi zu Ahmeds Wagen und sagt ihm, dass sie am nächsten Tag wieder zurück nach Barcelona zu ihrem Freund fliege, dann geht sie schnell weg. Am nächsten Tag sieht Ahmed während der Arbeit einen Händler, der Kinderspielzeug verkauft. Er lässt seinen Wagen zurück und rennt dem Händler nach und kauft eine Plastikflöte. Als er wieder zurückkommt ist sein Wagen gestohlen. Daraufhin rennt er durch die Straßen und zu dem Wagenverkäufer, aber er findet ihn nicht wieder. Um sich einen neuen Wagen kaufen zu können, fragt er Mohammad, ob er ihm 5000 Dollar leihen könnte, es kommt aber zum Streit und Ahmed geht verzweifelt wieder. Am Abend trifft er einen anderen Verkäufer mit einem ähnlichen Wagen und hilft ihm den Wagen durch die Stadt zu ziehen. Der andere Verkäufer geht kurz weg und Ahmed passt auf den Wagen auf und verkauft auch schon wieder. Am Ende bleibt offen, ob Ahmed den Wagen stiehlt oder ob er nur auf den anderen Verkäufer wartet.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Festivalheft “Around The World”

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile