Teil
< 5 >
US 

Spider-Man 3

Spider-Man 3

abstimmen
(25 Stimmen)
5.00
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-04-16
Laufzeit:
140 Minuten
Budget:
$300,000,001
Einspielergebnis:
$806,742,000
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
Hilfe

Rückverweise

Auf diesen Film wurde in den folgenden Filmen verwiesen:

Verweis

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Im dritten Teil der Spiderman-Trilogie hat Peter Parker es endlich geschafft, seine Liebe zu Mary Jane und seine Pflichten als Superheld in Einklang zu bringen. Doch schon ziehen am Horizont dunkle Wolken auf, die nicht nur von den Schurken Sandman und Venom ausgehen, sondern auch das Innerste Spidermans verändern.

Handlung

Die dunkle Seite der Macht

Peter Parker (Tobey Maguire) mimt mittlerweile im Alltagsleben den Vorzugsstudenten und führt eine glückliche Beziehung mit seiner Traumfrau Mary Jane (Kirsten Dunst), die er demächst bitten möchte, seine Frau zu werden. Die Gefahren scheinen unter Kontrolle zu bleiben und die Einwohner New Yorks lieben ihren “Spidey”. Nur die Freundschaft zum ehemals besten Freund Harry (James Franco) ist weiterhin getrübt, da dieser annimmt, Spider-Man habe seinen Vater getötet. Nach der Premiere von Mary Janes Broadwaystück laufen sich die beiden kurz über den Weg, doch Harry möchte nichts mehr von Peter wissen.

Selbstsicherheit bishin zum gesteigerten Narzissmus zeigen sich langsam Peters Gemüt, er wird immer egoistischer und eitler. Der Superheld in doppelter Identität wird mehr und mehr von dem Applaus angezogen, der ihm von den New Yorkern geboten wird. Als er Gwen Stacy (Bryce Dallas Howard), die schöne Tochter des Polizeipräsidenten (James Cromwell) und Kommilitonin Peters, vor einem Unglück bewahrt, erhält er sogar die Ehrenbürgerschaft New Yorks verliehen. Gwen darf ihn zum Dank sogar vor der Menschenmenge küssen – was Mary Jane mitansehen muss. Die Beziehung der beiden gerät unter Druck, als Mary Jane vernichtende Kritiken über ihren Broadway-Auftritt erhält und ihr infolgedessen gekündigt wird.

Anstatt seiner Freundin zuzuhören und ihr zur Seite zu stehen, badet sich Peter in neuen Kräften, die er durch einen mysteriösen dunklen Spiderman-Anzug erhält. Dieser stellt sich im Labor bald als gefährlicher Symbiont heraus, der sich Spider-Man als Wirt ersucht hat und ihn zur dunklen Seite der Macht zu ziehen scheint. Peters Verhalten erweist sich als immer unmoralischer. Er ist widerlich zu seinen Mitmenschen und demütigt seinen neuen Konkurrenten Eddie Brock (Topher Grace), der Peter seinen Job als Pressefotograf und Lieferant von spektakulären “Spidey”-Fotos streitig macht.

Kampf gegen Venom und Sandmann

Harrys Hass auf Peter äußert sich in einem harten Kampf der beiden, bei dem Harry schwer verletzt wird. Im Krankenhaus teilt der Arzt Mary Jane und Peter mit, dass ein Schlag auf den Kopf das Kurzzeitgedächtnis Harrys gelöscht habe. Infolgedessen erinnert sich Harry nicht mehr an das zerrüttete Verhältnis zu Peter und die neulichen Geschehnisse. Er nimmt an, Peter und Mary Jane seien weiterhin die wichtigsten Menschen in seinem Leben. Peter scheint mehr als erfreut darüber zu sein. Für ihn scheint nun das Glück komplett. Doch er bemerkt nicht, wie sich seine Freundin von ihm im Stich gelassen fühlt, da er keine Zeit hat, ihr zuzuhören. Als die Polizei Peter und Tante May (Rosemary Harris) eröffnet, dass der wahre Mörder von Onkel Ben, Flint Marko (Thomas Haden Church), noch auf freiem Fuß sei, konzentriert sich Spider-Man nur noch auf seinen persönlichen Rachefeldzug. Doch Markos Kräfte können zunächst nicht von Spider-Man besiegt werden: Durch einen Unfall hat er die Fähigkeit erworben, seinen Körper zu entmaterialisieren und sich als Sandsturm fortzubewegen.

Währenddessen tröstet sich die einsame Mary Jane eines Nachmittags mit Harry. Gleich darauf teilt sie Peter mit, sie könne nicht mehr mit ihm zusammenbleiben. Peter ist am Boden zerstört, als er von Harry erfährt, er sei der Neue in Mary Janes Leben. Durch das Tragen des dunklen Anzugs verändert sich Peters Persönlichkeit aber derart, dass der junge Mann seine Trauer mit einem Flirt ertränkt. Er verabredet sich mit Gwen just in der Jazz Bar, in der Mary Jane tanzt und kellnert. Sein Ziel ist es, seine Exfreundin zu demütigen und zu verletzen.

In der Folge seines Verhaltens im Jazz Club wird Peter bewusst, welchen Einfluss der schwarze Anzug auf ihn hat. Er beschließt, sich davon für immer zu trennen. Doch gerade in dem Moment, in dem Peter den dunklen Überzug von seiner Haut trennt, ist Eddie zugegen, der wegen Peter seinen Job als Fotograf verloren hat. Der Parasit findet so einen neuen Wirt: Venom ist geboren. Venom ist nun unerbittlich darauf aus, sich an Peter Parker und Spider-Man zu rächen. Er verbündet sich mit Sandman, um der Spinne für ein und allemal den Garaus zu machen…

Spider-Man hat es also mit den Bösewichten Sandman und Venom zu tun, während er als Peter Parker um die Liebe mit Mary Jane kämpfen muss.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile