GB 
 

The Hole

 
abstimmen
(7 Stimmen)
6.43
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2001-04-20
Laufzeit:
102 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
Regisseur:
Kamera:
Schnitt:
Komponist:
hinzufügen Hilfe

Kategorien

Quelle

Fachbegriff

Genre

Produktion

Zielgruppe

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

"The Hole" ist ein Psychothriller, der eine Geschichte vom Tod dreier Jugendlicher in einem Bunker aus der Perspektive der einzigen Überlebenden erzählt.

Handlung

Die erste Version der Geschichte

Die Psychologin Philippa Horwood (Embeth Davidtz) behandelt momentan ein junges Mädchen namens Liz Dunn (Thora Birch), die sichtlich einen großen Schock erlitten hat. In Gesprächen erfährt sie von der Teenagerin folgendes:

Liz und drei ihrer Freunde wollten eine dreitägige private Party in einem abgelegenen Bunker in einem Wald veranstalten und haben ihren Eltern nichts davon erzählt. Um die Sache gruseliger zu gestalten, lassen sie sich von Liz’ Kumpel Martyn Taylor (Daniel Brocklebank) einsperren. Drei Tage später erscheint Martin allerdings nicht. Die Jugendlichen finden heraus, dass der psychopathisch veranlagte Martin überall in dem Bunker Kameras und Abhörgeräte installiert hat, um die Jugendlichen zu beobachten. Sein Motiv sei Eifersucht, da er unglücklich in Liz verliebt gewesen sei und nicht ertragen konnte, dass sich zwischen Liz und ihrem Schwarm Mike (Desmond Harrington) etwas anbahnt.

Eine zweite Version der Geschichte

Doch schon bald wird klar, dass diese Version nicht stimmen kann. Obwohl die Polizei Liz glaubt, führt Philippa Liz noch einmal zurück in den Bunker, um die Wahrheit herauszufinden. Nun berichtet Liz folgendes:

Liz plante die Party zusammen mit ihrer Freundin Frankie (Keira Knightley), da Frankie gerne Zeit mit ihrem Schwarm Geoff (Laurence Fox) und Liz mit dessen Freund Mike verbringen wollte. Die vier verschanzten sich mit Essen und viel Alkohol in dem Bunker, die Party begann. Doch Mike schien mehr Gefallen an Frankie zu finden als an Liz…Jeglichen Annäherungsgefühlen des Mädchens ging er konsequent aus dem Weg. Daraufhin schloss Liz den Bunker zu und nahm den Schlüssel an sich, erzählte aber den anderen, die Tür ließe sich nicht mehr öffnen.

Auf die extreme Panik der drei anderen folgte eine Phase der gegenseitigen Beruhigung und Dosierung der verbliebenen Nahrungsmittel. Doch schon bald neigten sich die Getränke dem Ende zu…Frankie begann sich andauernd zu erbrechen, zehn Tage später starb sie. Was keiner außer eventuell Liz wusste: Sie hatte Bulimie.

Die drei Überlebenden gerieten wenige Zeit später in einen Streit, da Geoff die letzte Dose Cola heimlich angebrochen hatte. In seiner extremen Überlastung schlug Mike daraufhin den Kopf seines Freundes auf einen Stein, sodass dieser starb. Danach beichtete Liz schließlich dem verzweifelten Mike, dass sie all die Tage den Schlüssel bei sich getragen hatte. Doch anstatt dies als Liebesakt zu akzeptieren – wie von der völlig besessenen Liz angedacht – ging Mike auf Liz los, die sich auf die Leiter rettete. Von dieser fiel Mike anschließend auf den Boden und verletzte sich tödlich. Liz befreite sich daraufhin und holte Hilfe.

Nachdem Liz Philippa dieses zweite Geständnis abgelegt hat, erscheint die Polizei am Tatort. Philippa wird für die Rückführung des “Opfers” Liz heftig von den Kollegen angefeindet. Es scheint, als ob die Psychologin nichts gegen Liz ausrichten kann: Denn mittlerweile hat die Polizei den toten Martin aus einem Fluss gefischt, dem Liz kurz nach der Tat den Schlüssel untergeschoben hatte, um ihn anschließend in den Fluss zu schubsen. So deutet alles auf Martin, der aufgrund der Konsequenzen seiner Tat nun Selbstmord begangen hat.

Weiterführende Informationen

Wissenswertes

  • Der Film beruht auf dem Roman After the Hole von Guy Burt aus dem Jahr 1993.
  • Die Rolle der Frankie ist Keira Knightleys erste Hauptrolle in einem Kinofilm.
  • Der Film erhielt ein paar Preise kleinerer Festivals. Keira Knightley erhielt einen UK Empire Award für das Beste Debüt, ansonsten gewann der Film einen Extrapreis beim französischen Cognac Festival für Kriminalfilme und den Golden Trailer Awards für den Trashiest Film.

Weitere Informationen im Internet

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile