Teil
< 3 >
US 

Die Simpsons - Der Film

The Simpsons Movie

abstimmen
(29 Stimmen)
6.66
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-07-27
Laufzeit:
87 Minuten
Budget:
$75,000,000
Einspielergebnis:
$527,000,000
Sprachen (im Original):
Englisch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

Dieser Film verweist auf die folgenden Filme:

Verweis

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

The Simpsons Movie ist der erste abendfüllende US-amerikanische Zeichentrickfilm, der auf der erfolgreichen Sitcom-Serie The Simpsons basiert. Homer verursacht mit seinem neuen Hausschwein und dessen Gülle eine Umweltkatastrophe, sodass die gesamte Familie nach Alaska auswandern muss. Lisa wird zur Umweltschützerin, und Bart sucht sich eine Vaterfigur und landet bei Flanders.

Vorschau

Abgesehen von einem Trailer war anfangs wenig bekannt über den Inhalt des Films. Die Macher kündigten an, dass Homer J. Simpson die Welt retten muss, da er ihren Untergang selbst verschuldet hat.

Im Juli 2006 wurden zwei Clips im frühen Entwicklungsstadium gezeigt. Die Clips waren in schwarz/weiß und im Ratio 2.39:1. Weiterhin wurde das Logo des Simpsons Movie vorgestellt. Allerdings wurden diese Clips bald von youtube.com durch Fox wieder abgesetzt. Der offizielle Trailer zeigt in Farbe einige der schon in diesen Clips vorgestellten Szenen.

Clip Eins

Der erste Clip zeigt einen wütenden Mob bestehend aus Einwohnern Springfields, die “We want Homer” rufen.

Marge: Look what you’ve done to us! Our only hope is for you to face that mob and apologize for what you did.<br /> Homer: I would, but I’m afraid if I open the door they’ll take all of you!<br /> Carl: (off screen) No, we won’t. We just want Homer!<br /> Homer: Well maybe not you, but they’ll kill Grampa!<br /> Grampa: (off screen) I’m part of the mob! <br />

Der Mob stellt eine Leiter an eines der Fenster in der oberen Etage.

Lisa: Ladders! They’ve got ladders!<br />

Der Mob bricht durch ein Fenster, während Homer Gegenstände nach ihnen wirft.

Homer: (throwing a lamp at the Sea Captain) Lights out! (throwing a camera at the Blue Haired Lawyer) Say cheese! (throwing a doily at Dr. Hibbert) And uh… hello doily!<br /> Dr. Hibbert: I’ll kill you, you son of a bitch!

Homer schreit und rennt davon, gefolgt vom Mob. Im Erdgeschoss bricht derweil der Mob ebenfalls durch die Eingangstür und beginnt ins Haus zu strömen. Man sieht Maggy unten sitzen.

Krusty: Teeny! Take out the baby.

Maggie zerschlägt ihre Flasche und bedroht damit Mr. Teeny, während beide Martial Arts Kampfstellungen einnehmen.

Clip Zwei

Im zweiten Clip sehen wir Homer in einer arktischen Umgebug auf einem Hundeschlitten. Er schlägt mit einer Peitsche nach den Hunden und ruft immer wieder “Run!”. In der nächsten Szene sieht man die Hunde schlafen, Homer peitscht noch immer auf die ein und ruft “Rest!”. In der dritten Szene ziehen die Hunde wieder den Schlitten, als Homer sagt: “Okay. That’s enough whipping for now… with this arm!” und beginnt wieder die Hunde zu peitschen, diesmal mit dem anderen Arm.

Als die Nacht hereinbricht bindet Homer die Hunde los und sagt: “Now I know we’ve had a rough day, but I’m sure we can put all that behind us and just…”. Die Hunde beginnen sofort über Homer herzufallen, rennen aber schließlich davon. Homer jammert “Why does everything I whip leave me?”.

Wissenswertes

  • Al Jean verriet in einem Interview, wer darüber entschied, welche Gags im Film auftauchen sollten: “Die Zuschauer, immer. Jeder Gag im Film hat sich seinen Platz in Testvorführungen redlich verdient. Was nicht ankam, wurde gnadenlos herausgeschnitten. Im Allgemeinen wurde am lautesten gelacht, wenn eine Figur einen auf den Deckel bekommt. Und es gibt feinsinnige Scherze, über die sich alle Autoren ausschütten vor Lachen, aber das Publikum reagiert nicht.”1
  • In einer Szene flitzt Bart nackt auf seinem Skateboard durch die Stadt. Sogar sein Penis ist zu sehen. Trotzdem erhielt der Film die US-Freigabe ab 13 Jahren.
  • Arnold Schwarzenegger, kalifornischer Gouverneur, taucht im Film als US-Präsident auf.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

1 http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,492950,00.html

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile