Teil
< 2 >
DE, GB, US 

Basic Instinct - Neues Spiel für Catherine Tramell

Basic Instinct 2

abstimmen
(24 Stimmen)
4.62
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2006-03-21
Laufzeit:
114 Minuten
Budget:
$70,000,000
Einspielergebnis:
$5,851,188
Sprachen (im Original):
Englisch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

Dieser Film verweist auf die folgenden Filme:

Einfluss

Hilfe

Rückverweise

Auf diesen Film wurde in den folgenden Filmen verwiesen:

Verweis

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Deutsch

  • Sort
    Basic Instinct - Neues Spiel für Catherine Tramell
  • Sort
    Basic Instinct II: Neues Spiel für Catherine Tramell
Film angelegt von:
84.130.185.103
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Spielfilm des britischen Regisseurs Michael Caton-Jones aus dem Jahr 2006 mit Sharon Stone in der Hauptrolle. Der Thriller ist die Fortsetzung von Paul Verhoevens Basic Instinct aus dem Jahr 1992.

Handlung

Die Schriftstellerin Catherine Tramell ist von San Francisco nach London gezogen. Als sie während der Autofahrt mit einem bekannten britischen Fußballstar Sex hat, kommt der Wagen von der Straße ab und stürzt in die Themse. Catherine überlebt, ihr Liebhaber ertrinkt. Unter der Leitung des Cops Washburn stellt Scotland Yard schon kurze Zeit später Ermittlungen in dem mysteriösen Fall an, und der Kriminalpsychologe Dr. Michael Glass wird herangezogen, um Tramell zu begutachten, ehe ein möglicher Prozess gegen sie beginnt. Die Ermittlungen werden jedoch fallengelassen, und Tramell nimmt mit Dr. Glass Kontakt auf, um ihn als Psychologen aufzusuchen. Die verführerische und intelligente Blondine hat Glass als Protagonisten für ihren neuesten Roman im Visier und beginnt mit ihm eine heiße Affäre.

Schon bald sieht sich der Psychologe gefangen in einem gefährlichen Netz aus Sex und Intrigen. In seiner Umgebung werden mehrere Morde begangen, Glass wird als Täter verdächtigt. Aus einer Zusammenfassung des neuesten Romans von Tramell erfährt Glass, wer das nächste Mordopfer sein soll.

Glass tötet Washburn und wird zum Aufenthalt in einem psychiatrischen Krankenhaus verurteilt. Tramell besucht ihn und sagt, sie hätte das Ende ihres Romans geändert. In den Rückblenden sieht man, dass er auch die früheren Morde beging. Jedoch lassen die letzten Kommentare Tramells keinen eindeutigen Schluss zu, wer nun der wahre Täter ist.

Am Ende liest Glass den Roman, den Tramell ihm mit den Worten widmete: „Ohne Dich hätte ich es nicht geschafft; in Liebe Catherine“.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile