NO 
 

Ein Mann von Welt

En ganske snill mann

abstimmen
(3 Stimmen)
7.67
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2010-01-22
Laufzeit:
109 Minuten
Sprachen (im Original):
Norwegisch
Produktionsfirmen:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Fachbegriff

Genre

Zielgruppe

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Deutsch

  • Sort
    A Somewhat Gentle Man
  • Sort
    Ein Mann von Welt
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Norwegische Gangster-Komödie: Ulrik wird nach 12 Jahren aus dem Gefängnis entlassen und will sich an Kenny, der ihn damals verraten hat, rächen. Langsam findet er jedoch in ein friedliches Privatleben zurück und muss sich die Frage stellen, ob er sein Schicksal nicht ändern kann. Der Film lief im Wettbewerb der 60. Berlinale 2010.

Handlung

Zwölf Jahre saß Ulrik (Stellan Skarsgard) wegen eines Mordes im Gefängnis. Nach seiner Entlassung mietet er sich in ein kleines Kellerzimmer ein. Ulrik macht nicht viele Worte, doch alle in seiner Umgebung finden, dass er eine zweite Chance verdient hat. Sein alter Gangsterfreund schenkt ihm zur Begrüßung eine Topfpflanze. Sie sprechen über die guten alten Zeiten und über die offene Rechnung, die Ulrik noch mit Kenny (Henrik Mestad) hat, der Schuld daran war, dass er in den Knast musste. Kenny muss sterben.

Als Ulriks Kumpel herausgefunden hat, wo Kenny arbeitet, leiht der sich ein Auto und beginnt Kenny auszuspionieren. Er folgt ihm nach Hause. Kenny scheint nicht mehr allein zu leben. Er hat jetzt eine Frau. Vom Hinterhof beobachtet Ulrik ein glückliches Paar. Ulrik spürt einen Stich in seinem Herzen. Er ruft seine Ex-Frau an, um etwas über ihren gemeinsamen Sohn zu erfahren. Seine Ex-Frau ist nicht gerade begeistert, Ulrik zu sehen. Sie fordert ihn auf, ihren Sohn in Ruhe zu lassen. Die längste Zeit seiner Kindheit wäre Ulrik weg gewesen und jetzt sei der Sohn erwachsen und es ginge ihm gut. Ulrik verspricht, ihn nicht anzurufen.

Daran hält er sich nicht, und als er seinen Sohn besucht, muss Ulrik erfahren, dass er bald Großvater wird. Ulrik ist im Begriff, ein anderer Mensch zu werden. Er hat eine Wohnung, eine Topfpflanze, einen Sohn, bald einen Enkel und eine Frau, die ihn mag. Doch dann soll er seinen Enkel nicht sehen dürfen, weil er ein Mörder ist, seine Freundin will nichts mehr von ihm wissen und sein Gangsterfreund drängelt, sich an Kenny zu rächen. Ulrik bekommt heraus, dass Kenny mit seiner Verhaftung nichts zu tun hat. Warum soll Ulrik Kenny eigentlich umbringen, und wäre eine Welt ohne seinen Gangsterfreund nicht eine bessere Welt?

Weiterführende Informationen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile