GB, US 
 

Fargo - Blutiger Schnee

Fargo

abstimmen
(62 Stimmen)
6.81
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1996-03-08
Laufzeit:
98 Minuten
Budget:
$7,000,000
Einspielergebnis:
$60,611,975
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

Regisseur:
Produzent:
Kamera:
Komponist:
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
Hilfe

Rückverweise

Auf diesen Film wurde in den folgenden Filmen verwiesen:

Verweis

Ableger

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Oscarprämierter Streifen der Coen-Brüder, der in der schneebedeckten Einöde ihrer Heimat Minnesota spielt. Der unbedarfte Autohändler Jerry Lundegard inszeniert eine Entführung seiner Frau, um an das Geld seines Schwiegervaters zu kommen.

Handlung

Autohändler Jerry Lundegard (William H. Macy) führt ein biederes Leben mit seiner Frau Jean (Kristin Rudrüd) und seinem Sohn (Tony Denman). Alles könnte besser für ihn laufen, wenn sich sein Schwiegervater Wade Gustafson (Harve Presnell) endlich Zeit für seine Ideen nehmen würde. Doch der hält nichts von ihm und lässt ihn dies spüren.

Um dennoch an die Kohle zu kommen, heckt er einen perfiden Plan aus: Über Shep (Steve Reevis), einen Mechaniker in seinem Autohaus, nimmt er Kontakt zu den beiden Kriminellen Carl (Steve Buscemi) und Gaear (Peter Stormare) auf, die seine Frau entführen sollen, um den Schwiegervater um Lösegeld zu erpressen. Während er den beiden Gangstern 40.000 Dollar als die Hälfte des Lösegelds sowie einen neuen Ford Sierra verspricht, pokert er in Wahrheit weitaus höher und erpresst Wade um eine Million Dollar.

Der scheinbar todsichere Plan geht nicht auf. Nachdem die beiden Gangster Jean gekidnapped haben, geraten sie in eine Verkehrskontrolle, weil Carl die Nummernschilder nicht am Wagen angebracht hat. Gaear erschießt den Streifenpolizisten und die Insassen eines passierenden Wagens, ehe sich die beiden Gangster in ihr Versteck zurückziehen können.

Marge nimmt die Fährte auf

Mit dem Fall wird die hochschwangere Marge Gunderson (Frances McDormand) betraut, die kaum am Tatort angekommen in den Indizien zu lesen scheint wie in einem Buch. So dauert es nicht lange, bis sie die Spur zu den beiden Gangstern und somit Jerry führt.

Nichts ahnend, wie nahe ihnen die Polizei ist, versuchen Jerry und die Gauner weiter den längst zum Scheitern verurteilten Plan umzusetzen. Doch der hat sich mittlerweile in entscheidenden Punkten geändert: Carl berichtet Jerry, dass er und Gaear die ganzen 80.000 Dollar fordern, weil Blut geflossen sei… Erschwerend kommt hinzu, dass sich sein Schwiegervater Wade, mit einer Pistole bewaffnet, selbst um die Lösegeldübergabe kümmern will.

Die Lage eskaliert

So trifft sich Wade, statt wie geplant Jerry, auf einem Parkdeck mit Carl und es kommt zu einer Schießerei zwischen den beiden, bei der Wade getötet wird. Jerry kommt zu spät, um das Schlimmste zu verhindern und findet nur noch die Leiche vor. Nachdem der angeschossene Carl auf seiner Flucht noch einen Parkwärter erschießt, entdeckt er, wieviel Geld er tatsächlich erbeutet hat. Er legt einen Stopp ein, vergräbt das Geld im Schnee und markiert die Stelle unbeholfen mit einem Eiskratzer. Zurück im Versteck der Gangster hat dort Gaear in der Zwischenzeit auch Jean erschossen. Sie hatte ihn offensichtlich beim Fernsehen gestört. Bei einem Streit darum, wer der beiden Gangster den Wagen bekommt, tötet Gaear schließlich auch Carl.

Die Indizien führen Marge derweil in Jerrys Autohaus, wo sie ihn wegen des Sierras befragt. Jerry flieht während des Verhörs. Als Marge weiter den Spuren nachgeht, stößt sie schließlich auf die kleine Hütte am See, wo sie Gaear dabei überrascht, wie der gerade seine Spuren mit Hilfe eines Häcksler zu verwischen versucht. Als er die Polizistin bemerkt, versucht er zu fliehen, doch Marge streckt ihn mit einem gezielten Schuss ins Bein nieder und nimmt ihn fest. Sie hat den Fall quasi im Alleingang gelöst.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

  • Fargo in der Wikipedia (dt.)
  • Reinecke, Stefan: Fargo, in: Körte, Peter; Seeßlen, Georg (Hg.): Joel & Ethan Coen, Berlin: Bertz, 2000.
Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile