GB 
 

9 Songs

 
abstimmen
(9 Stimmen)
6.11
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2005-07-22
Laufzeit:
71 Minuten
Budget:
$1,000,000
Einspielergebnis:
$332,323
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Michael Winterbottoms inszeniert die Liebesgeschichte des jungen Paares Matt und Lisa um neun Songs bekannter britischer Indie-Bands. Neben Konzertmitschnitten greift der Film auf sehr explizite Liebesszenen der beiden Jungdarsteller zurück, die in ihrer Darstellung nahe der Pornographie anzuordnen sind.

Handlung

Neben den beiden Protagonisten Matt (Kieran O'Brien) und Lisa (Margo Stilley) übernehmen die Antarktis und vor allem die neun Songs der britischen Indie-Bands die Hauptrolle in Michael Winterbottoms Experimentalfilm 9 Songs. Während Matt nach einer Fellatio auf seinen Bauch ejakuliert, ertönt ein erstes Konzert.

Klimaforscher Matt lässt auf seiner Reise durch die kühle, stille Schönheit der Antarktis seine Beziehung zu Lisa Revue passieren. Kennen gelernt hatten sich die beiden inmitten einer Menschenmenge bei einem Konzert von Black Rebel Motorcycle Club in der legendären Londoner Brixton Academy. Sie landen nach dem Konzert im Bett.

Fortan geben die neun Konzerte, die das Paar in einem Jahr besucht, dem Film einen episodenhaften Charakter. Die Songtexte von Bands wie Franz Ferdinand, Black Rebel Motorcycle Club oder Primal Scream übernehmen die Gefühls-Sprache des Pärchens oder sind Aufhänger für die Erinnerungen Matts.

Obwohl die Dialoge eher spärlich sind und an die minimale Verbalisierung eines Pornofilms erinnern – in welchem Stil auch ihr Intimleben explizit dargestellt ist – wird dem Zuschauer, der Matts Erzählung folgt klar:

Nine Songs ezählt die Geschichte einer Liebe auf der einen (Matt) und einer weiteren exzessiven Liebschaft auf der anderen Seite (Lisa).

The Nine Songs

  • Black Rebel Motorcycle Club – Whatever happened to my rock and roll
  • Von Bondies – C’Mon, C’Mon
  • Elbow – Fallen angel
  • Primal Scream – Movin’ on up
  • Dandy Warhols – You Were The Last High
  • Super Furry Animals – Slow life
  • Franz Ferdinand – Jacqueline
  • Michael Nyman – Nadia
  • Black Rebel Motorcycle Club – Love Burns

Weiterführende Informationen

Ein Film wie 9 Songs polarisiert. Presse-Einschätzungen in der Rezeption.

Weiterführende Informationen im Internet

  • Einer der Konzert-Schauplätze ist die legendäre Brixton Academy. Hier die Homepage.
  • Der Trailer zum Film.

Quellen:

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile