DE 
 

Almanya – Willkommen in Deutschland

Almanya - Willkommen in Deutschland

abstimmen
(2 Stimmen)
8.00
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2011-02-12
Laufzeit:
97 Minuten
Sprachen (im Original):
Deutsch, Türkisch
Produktionsfirmen:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
System
Hilfe

Filminformationen einbinden

Almanya ist eine Tragikomödie von 2011, die die Frage der Heimat und Identität türkischer Gastarbeiter in Deutschland über mehrere Generationen hinweg thematisiert.

Pressetext

Bin ich Deutscher oder Türke? Das ist die Frage, die sich nicht nur der 6-jährige Cenk (Rafael Koussouris) an seinem ersten Schultag stellt, als er beim Fußballspiel auf dem Schulhof weder von den türkischen noch den deutschen Mitschülern in die Mannschaft gewählt wird. Auch seine 25-jährige Cousine Canan (Aylin Tezel) steht zwischen diesen beiden Welten und weiß nicht, wie sie ihrer Familie erklären soll, dass sie mit ihrem englischen Freund ein Kind erwartet. Für Canans Großvater Hüseyin (Vedat Erincin), der vor 45 Jahren nach “Almanya” kam, ist Deutschland jetzt längst zur Heimat der Familie geworden. Eines Abends beim Familientreffen überrumpelt er seine Lieben mit der überraschenden Nachricht, er hätte in der Türkei ein Haus gekauft und wolle nun mit allen Familienmitgliedern in seine alte Heimat reisen. Widerspruch duldet er nicht. Einige Tage später bricht die ganze Familie wohl oder übel in Richtung Türkei auf. Erinnerungen an die Zeit des Aufbruchs aus der alten Heimat werden lebendig und Cenk erfährt, wie sein Großvater in den 1960er Jahren als einer der ersten Gastarbeiter nach Deutschland kam, wenige Jahre später seine Frau Fatma und die drei Kinder zu sich holte und wie die Familie Deutschland als fremdes und faszinierendes Land erlebte. Doch dann nimmt die Reise eine unerwartete Wendung – und alle Familienmitglieder müssen sich die Frage nach ihrer Identität stellen.

Hintergrund

Regie führt Yasemin Samdereli, die 1973 in Dortmund geboren wurde und an der HFF München studierte. Zusammen mit ihrer Schwester Nesrin hat sie mit ALMANYA ein sehr persönliches Drehbuch verfasst, das sie nun als ihren ersten Kinofilm umsetzen konnte. Gedreht wurde in der Türkei, anschließend in München und Umgebung. In Deutschland sollte der Film ab Sommer 2010 im Concorde Filmverleih starten.

Weiterführende Informationen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile