Staffel
Episode
< 6 >
< 07 >
 

Die Pest von Wildwest

Pest of the West

abstimmen
bisher unbewertet
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht
Uraufgeführt am:
2008-04-11
Laufzeit:
unbekannt
Teil von:
Sprachen (im Original):
-
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
Es wurden noch keine Mitglieder der Crew eingegeben
Es wurden noch keine Darsteller eingegeben.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

Es wurden noch keine Kategorien vergeben.
hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

Es wurden noch keine Handlungsschlagwörter vergeben.
hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Episode angelegt von:
Episode zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Nachdem SpongeBob Ahnenforschung betrieben hat, stellt er fest, dass er mit einem berühmten Westernhelden verwandt ist.

Es ist ein ganz normaler Tag in der Krossen Krabbe. SpongeBob serviert gerade einen Krabbenburger, als Patrick aufgeregt hereinstürmt und vor der angeblichen Ankunft gefräßiger Mollusken warnt. Doch Patrick spielt nur die Rolle eines seiner Vorfahren nach, der früher die Bewohner vor Mollusken warnte und so gewisse Berühmtheit erlangte. Und auch Mr. Krabs erzählt von einem berühmten Vorfahren, der eine wichtige Erfindung – das Ausgaben-Reduktions-System – gemacht hat. Anschließend läuft SpongeBob traurig durch die Stadt, weil er gar keine berühmten Verwandten zu haben glaubt. Dort trifft er Sandy, die ebenfalls berühmte Vorfahren hat, und klagt ihr sein Leid. Daraufhin geht Sandy mit ihm in die Bibliothek von Bikini Bottom, um seinen Stammbaum auf etwaige berühmte Vorfahren zu durchsuchen. Dort finden sie SpongeBuck Schwammkopf, ein Vorfahre SpongeBobs, der zur Zeit des Wilden Westens die Stadt Dead Eye Gulch gerettet hat.

Sandy erzählt die Geschichte von SpongeBuck nach, der als Neuling Dead Eye Gulch besuchte, um in der Krossen Kantine als Burgerbrater zu arbeiten. Doch irrtümlich kriegt er den Job des Sheriffs von Dead Eye Gulch. Darüber hinaus erfährt SpongeBuck, dass alle Sheriffs vor ihm durch Dead Eye Plankton umgekommen sind. Kurz darauf erscheint Pecos Patrick in der Krossen Kantine und warnt mit einem Lied vor Dead Eyes Ankunft, der kurz darauf auch erscheint und alle in Angst und Schrecken versetzt. Als er von Pappy Krabs seine exorbitanten Zinsen eintreiben will, stellt sich SpongeBuck ihm entgegen. Doch SpongeBuck versteht keine von Dead Eyes Drohungen, sodass Dead Eye ihn kurzerhand aus der Stadt befördert. In der Wüste strandet SpongeBuck, bis Pecos Patrick kommt, ihm klarmacht, dass er Dead Eye Gulch als Sheriff retten muss und ihn zurück zur Stadt bringt. In der Zwischenzeit versuchen Pappy Krabs, Hopalong Thaddäus und Mrs. Puff die Stadt fluchtartig zu verlassen, werden jedoch von Plankton aufgehalten und müssen sich all ihrer Sachen entledigen. Kurz darauf erscheinen SpongeBuck und Patrick in der Stadt und sind wild entschlossen, Dead Eye daran zu hindern, um 12 Uhr Mittags die Krosse Kantine zu übernehmen. Als Dead Eye dann auch erscheint, kommt es zum Showdown. Dead Eye und SpongeBuck laufen aufeinander zu, doch SpongeBuck läuft einfach zu weit und zertritt Dead Eye. Damit ist die Stadt gerettet und SpongeBuck wird von allen gefeiert. Zum Dank erhält er sogar eine aus Dead Eyes erbeutetem Gold gegossene überlebensgroße Statue.

Zurück in Bikini Bottom fragt sich SpongeBob, wo denn nun diese Statue stehe. Ihm kommt die Idee, dass die mit Quallenkot überhäufte Statue in BIkini Bottom eigentlich die von SpongeBuck ist. Er entfernt den Kot und zum Vorschein kommt tatsächlich das Denkmal SpongeBucks zum Vorschein. In einem Rückblick in die Krosse Kantine in Bikini Gulch schmettern Pecos Patrick und SpongeBuck zum Abschied noch ein Lied über Freunde.

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile