CA, DE, US 
 

Schwerter des Königs - Dungeon Siege

In the Name of the King: A Dungeon Siege Tale

abstimmen
(12 Stimmen)
4.00
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2006-11-03
Laufzeit:
127 Minuten
Budget:
$60,000,000
Sprachen (im Original):
Englisch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Bedeutung

Quelle

Fachbegriff

Genre

Produktion

Zielgruppe

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
Hilfe

Rückverweise

Auf diesen Film wurde in den folgenden Filmen verwiesen:

Verweis

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Der umstrittene deutsche Regisseur Uwe Boll hat sich an eine weitere abendfüllende Computerspiel-Adaption gewagt. Stilistisch stark an die "Herr der Ringe"- Triologie angelehnt, kämpfen der namenlose Farmer und seine Getreuen um das Königreich Ehb, das von einfallenden Monstern bedroht wird.

Handlung

Die Bedrohung

Der namenlose Farmer (Jason Statham) lebt zufrieden mit seinem Sohn und seiner Frau Solana (Claire Forlani) auf einem Bauernhof außerhalb der nahen Siedlung Stonebridge. Dort ist er als Waisenkind aufgewachsen und von den Dorfbewohner aufgezogen worden. Er ist ein schweigsamer, eigensinniger Mann, der von dem lebt, was ihm seine Arbeit und das Ackerland einbringen. Doch die vermeintliche Familienidylle wird jäh gestört, als wilde Horden bei ihren Raubzügen auch das Dorf des Bauern angreifen. Im folgenden Kampf wird nicht nur Farmers Sohn getötet, auch seine Frau wird von den Wilden verschleppt. Doch hinter dem Angriff steckt mehr. Der größenwahnsinnige Zauberer Gillian (Ray Liotta) will zusammen mit dem ehrlosen und verruchten Herzog Fallow (Matthew Lillard) das Land unterjochen. Dazu hat der finstere Magier die Rasse der Krugs mit einem mächtigen Zauber belegt und sie zu willenlosen Sklaven seiner dunklen Machenschaften gemacht. Aus friedliebenden Kreaturen sind erbitterte Kämpfer geworden, die gegen die Armeen des Königreichs Ehb zu Felde ziehen.

Farmer sinnt auf Rache

Farmer scheint alles verloren zu haben und so schwört er unerbittliche Rache. Gemeinsam mit seinem väterlichen Freund Norick (Ron Perlman) und seinem Schwager Bastian (William Sanderson) macht sich Farmer auf, seine Ehefrau zu retten. Doch der erste Befreiungsversuch schlägt fehl. Farmer wird im Zweikampf von Gallian schwer verletzt, an einem Baum aufgeknüpft und dort dem Hungertod überlassen. Bastian und Norick werden gefangen genommen und in die dunklen Kerker des Zauberers gebracht. Doch kurz bevor Farmer die letzten Kräfte verlassen, kommt ihm der treue Hofmagier König Konreids (Burt Reynolds), Merick (John Rhys-Davies), zu Hilfe.

Der Krieg beginnt

Im Land von König Konreid tobt inzwischen der Krieg. Die Krugs agieren straff organisiert und verwüsten ganze Landstriche, während sie mordend und plündernd durch das Königreich ziehen. Die Situation scheint aussichtslos, da wird auch noch König Konreid von Gallian vergiftet. Der ruchlose Herzog Fallow macht nun seinen Anspruch auf den Thron geltend und erklärt sich, im Glauben an das baldige Ableben des Königs, kurzerhand zum Oberbefehlshaber der königlichen Streitmächte. Das Totenbett ist schon fast bereitet, der König fast tot, da kommt abermals der treu ergebene Hofmagier zu Hilfe.

Ein neuer König

Kaum genesen, muss sich der König nun den herannahenden Horden der Krugs stellen. Der Kampf scheint im Vorfeld entschieden, da erreicht Farmer das Lager der königlichen Armeen. Kurz vor dem alles entscheidenden Kampf, offenbart Merick Farmer das Geheimnis um seine ungeklärte Herkunft. Er ist der tot geglaubte Sohn des Königs und damit rechtmäßige Anwärter auf den Thron des Königreichs. Ungläubig begibt sich der Held zum König und erkennt in ihm seinen verloren geglaubten Vater. Als die letzte Schlacht entbrennt, kämpfen Vater und Sohn gemeinsam Seite an Seite gegen die heranstürmenden Horden der Krugs. Doch der König wird im Kampf tödlich verwundet und Farmer verliert seinen Vater abermals. Zwar wird die Schlacht unter großen Mühen gewonnen, der wirkliche Feind ist aber noch nicht besiegt. Der neue König macht sich auf, seinen eigentlichen Feind, den Zauberer Gallian zu töten. Im dunklen Schloss des Magiers treffen sie im finalen Gefecht aufeinander.

Wissenswertes

  • Anfänglich war der Film wegen seiner Überlänge als Zweiteiler geplant.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile