DD 
 

Nackt unter Wölfen

 
abstimmen
(2 Stimmen)
6.50
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1963-04-10
Laufzeit:
124 Minuten
Sprachen (im Original):
Deutsch
Produktionsfirmen:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Zielgruppe

Bedeutung

Gattung

Quelle

Genre

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Roman-Verfilmung der DEFA über Schicksale im KZ Buchenwald.

Handlung

Einige Wochen vor der Befreiung kommt der Pole Jankowski (Bolesław Płotnicki) mit einem Transport ins KZ Buchenwald. Er trägt einen Koffer bei sch, diesen will er nicht aus der Hand geben. Die in der Effektenkammer arbeitenden Häftlinge Pippig (Fred Delmare) und Höfel (Armin Mueller-Stahl) erschrecken, als sie ein Kind in dem Koffer entdecken.

Das Kind zu verbergen ist äußerst schwierig und es gefährdet die Arbeit der illegalen Wiederstandsgruppe. Nachdem das Kind mehrere Tage erfolgreich versteckt wurde, entscheidet der Leiter der illegalen KP-Organisation gegen sein Gewissen, das Kind und den Polen mit dem nächsten Transport ins Vernichtungslager zu schicken. Der Lagerälteste Krämer (Erwin Geschonneck) läßt es jedoch nicht zu und er findet viele Helfer, die der SS die Stirn bieten und der Menschlichkeit zum Sieg verhelfen.

Wissenswertes

  • Als Vorlage für den Film diente Bruno Apitz Roman Nackt unter Wölfen.
  • Der Film erhielt beim III. Internationales Filmfestival Moskau / UdSSR 1963 den Silberpreis für die beste Regie an Frank Beyer.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile