US 

Gut und Böse

 

Gut und Böse

Der Gut-Böse-Gedanke liegt der Handlung zugrunde und ist im Wesentlichen auch die Ursache des Konfliktes zwischen Adam und seinem Sohn Cal. Wie schon auf dem Kinoplakat angedeutet („Sometimes you can´t tell who´s good and who´s bad!“) prangert der Film die Weltsicht Adams und Arons an, in der die Menschen entweder gut oder böse sind.

Adam hält sich eigentlich für einen rechtschaffenen Mann, der sich seinen beiden Söhnen gegenüber gleichermaßen verhält. Zu Beginn des Filmes aber erkennt der Zuschauer schon, dass Aron bevorzugt wird. Cal sticht die Eifersucht auf seinen Bruder geradezu aus dem Gesicht; um diese zu kaschieren, heckt er ständig Streiche aus. So erweckt er die Aufmerksamkeit seines Vaters, welcher ihn wiederum dafür bestraft. Allerdings ist Adams christliche Nächstenliebe (denn er scheint sehr gläubig zu sein) mehr als scheinheilig. Cal muss erkennen, dass sein Vater nicht in der Lage ist, sich ernsthaft mit Konflikten auseinanderzusetzen, sondern seinen Mitmenschen immer nur verzeiht. Sein Schmerz über den Verlust der Mutter ist groß und da Cal ihr immer mehr zu ähneln scheint, verschmäht er ihn. Was Adam betrifft, so gibt er seinen Sohn schon längst verloren.

Gut und Böse sind also nur Kategorien, die willkürlich gestellt wurden. Cal ist ganz und gar verantwortlich für seine Taten; doch die Tatsache, dass er sich im Leben nicht zurechtfinden kann, ist sehr stark davon beeinflusst, dass er an seinem Vorbild des tugendhaften Vaters scheitert. Der Vater hat keine Antworten auf die Fragen seines Sohnes. Gut sein heißt für ihn, anständig zu sein und immer gottesfürchtig zu handeln. Anstatt aber darüber zu sprechen, lässt er Cal aus der Bibel vorlesen. Dieser weigert sich zunächst und schließlich liest er den Text mit monotoner Stimme vor. Adam, der sich darüber erregt, nennt ihn daraufhin „durch und durch böse“. Böse zu sein, heißt für ihn also, die Anweisungen nicht zu befolgen, sich aufzulehnen gegen bestimmte tradierte Werte.

Dieser Generationen- und Vater-Sohn-Konflikt ist unter anderem auch in Deans darauffolgendem Film ...denn sie wissen nicht, was sie tun reflektiert.

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizenziert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile