ES 
 

Agora - Die Säulen des Himmels

Agora

abstimmen
(3 Stimmen)
6.33
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2009-10-09
Laufzeit:
126 Minuten
Budget:
$50,000,000
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
85.183.53.28
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Agora ist ein historisches Drama, welches im antiken Alexandria spielt. In dem 50 Millionen Euro teuren Blockbuster von Oscar-Regisseur Alejandro Amenábar spielt Rachel Weisz die Philosophin Hypatia, die erstmals erkennt, in welcher Bahn sich die Erde um die Sonne dreht.

Handlung

Agora spielt im Jahre 391 nach Christus in Alexandria. Alexandria , die mythische Stadt, deren Bau von Alexander dem Großen angeordnet und die später nach ihm benannt wurde, war von Anfang an dem Streben nach Wissen gewidmet, und entschlossen, die angesehensten und weisesten Gelehrten ihrer Zeit anzuziehen. Hypatia (Rachel Weisz) lehrt Mathematik und Astronomie an der berühmtesten Bibliothek Alexandrias. Ihr Vater Theon (p:2369) ist der Leiter der Bibliothek von Alexandria. Als Astronomin, Philosophin und als Mathematikerin ist Hypatia eine hoch angesehene Gelehrte und ein Zeichen für Toleranz in Alexandria. Jedoch wird Hypatia von ihren männlichen Kollegen mit großer Obacht beäugt. Nicht weil sie eine Frau ist, sondern weil sie sehr moderne Thesen vertritt.

Mit stärker werdendem Interesse wendet sich Hypatia der Astronomie zu und untersucht die elementaren Fragen des Sonnensystems. Durch ihre Erkenntnisse erntet sie jedoch nicht nur Anerkennung. Sondern zieht auch den Groll der stärker werdenden Christen auf sich. Als ein Glaubenskrieg zwischen dem Christentum und den Römern entfacht, gerät sie zwischen die Fronten. Jedoch sind das nicht die einzigen Fronten an denen sie kämpfen muss. Denn auch Privat steht Hypatia zwischen zwei Fronten. Sie ist hin- und hergerissen zwischen ihrem edlen Schüler Orestes (Oscar Isaac) und dem Sklaven Davus(Max Minghella). Doch statt in die schützenden Arme der Liebe zu flüchten kämpft sie ihren eigenen Glaubenskrieg und kämpft um das Prinzip ihrer Lehre: das Ideal der Wahrheit.

Wissenswertes über die historischen Charaktere:

  • Hypatia lebte im vierten jahrhundert nach Christus, als der Zerfall des Römischen Reiches einsetzte und die Welt sich in Richtung eines neuen Zeitalters entwickelte. Hypatia war eine anerkannte Wissenschaftlerin ihres Zeitalters. Trotz nicht überlieferte wissenschaftlicher Schriften, wird sie in zahlreichen Geschichtsbüchern als starke Frau gewürdigt, die ihr ganzes Leben der Suche nach der Wahrheit widmete.

  • Theon der letzte Leiter der legendären Bibliothek von Alexandria, war der Vater von Hypatia von Alexandria. Dieser erzog seine Tochter zu einer erstklassigen Studentin, ohne auf ihr Geschlecht zu achten. Hypatia war ebenfalls Co-Autorin seiner wichtigsten wissenschaftlichen Arbeit.

Trivia

  • Das Set wurde an der gleichen Stelle (Fort Ricasoli, Malta) erbaut, auf der das Kolleseum für Gladiator (2000) stand

Weitere Informationen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile