Serie 

Jericho - Der Anschlag

Jericho

(Durchschnitt)
7.90
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht
Serientyp:
Serie (staffelbasiert)
Produktionsfirmen:
-
Vorhandene Staffeln:
2
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Serie angelegt von:
79.193.170.232
Serie zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Postapokalyptische US-Fernsehserie, die nach den Anschlägen vom 11. September 2001 entstand. Die Handlung ist in der Kleinstadt Jericho angesiedelt, die von Atombombenanschlägen unversehrt bleibt, welche fast alle Großstädte der USA zerstört haben.

Jericho – Der Anschlag ist eine postapokalyptische Serie, die sich mit den Überlebenden mehrere Anschläge durch Atomwaffen beschäftigt.

Jake Green kehrt nach mehreren Jahren der Abwesenheit in seine ländlich gelegene Heimadstadt, die fiktive Kleinstadt Jericho in Kansas, zurück. Als er die Stadt gerade wieder verlassen will, sieht er einen gigantischen Atompilz in der Nähe von Denver. Bald stellt sich heraus, dass mehrere große Städte Amerikas Ziel von Anschlägen mit Atomwaffen wurden. Jericho ist nun komplett von der Außenwelt abgeschnitten, die Bewohner sind auf sich gestellt.

Jericho – Der Anschlag beschäftigt sich nicht nur mit der Frage, wer hinter den Anschlägen steht, sondern auch und vor allem damit, wie die Bewohner der Stadt mit den Ereignissen umgehen und wie die Regierung auf die Situation reagiert. So entbrennt kurz nach den angriffen ein politischer Machtkampf in den USA, da der Präsident und auch der Vizepräsident beim Anschlag auf Washington ums Leben kamen. Bald schon wird das Land in sechs Regionen gespalten, da mehrere Politiker Anspruch auf die Führung der USA erheben.

Hauptcharaktere

Jake Green (Skeet Ulrich), der verstoßene 32jährige Sohn des Bürgermeisters, der nach Jahren der Abwesenheit wieder in seine Heimatstadt zurückkehrt, ist die Hauptfigur von Jericho – Der Anschlag. Als dort das Unglück passiert, steht er mit den Bewohnern Seite an Seite und versöhnt sich wieder mit seinem Vater.

Johnston Green (Gerald McRaney) ist Jakes Vater und Bürgermeister der Stadt. Er stellt den weisen und überlegten Führer der Gemeinschaft dar.

Gail Green (Pamela Reed) ist Jakes Mutter und nimmt den Part der immer besorgten, liebevollen Mutter ein.

Eric Green (Kenneth Mitchell) ist Jakes älterer Bruder. Im Gegensatz zu Jake war er stets der Brave, blieb bei den Eltern wohnen und hat früh geheiratet.

Gray Anderson (Gray Anderson) ist der neue, aber unerfahrene Bürgermeister der Stadt, der sich als Erzrivale von Johnston Green versteht und weitaus hitzköpfiger ist als er.

Robert Hawkins (Lennie James) zog mit seiner Familie kurz vor den Bomben nach Jericho. Anscheinend wusste er, dass Jericho verschont bleiben würde. Es ist nicht auszumachen, welche Motivation Robert verbirgt.

Stanley Richmond (Brad Beyer) ist Jakes Jugendfreund, mittlerweile gehört ihm eine der größten Farmen der Stadt. Seit dem Tod der Eltern kümmert er sich um seine sprachbehinderte Schwester Bonnie. Auch Mimi, die Vollzugsbeamtin des Finanzamtes, wohnt auf der Farm. Nachdem die beiden sich eine Weile lang nicht ausstehen konnten, haben sie sich ineinander verliebt.

Hintergründe

Jericho – Der Anschlag wurde nach einer verkürzten zweiten Staffel aufgrund schwacher Einschaltquoten eingestellt. Die zweite Staffel hatte nur 6 Millionen Zuschauer in den USA. Zudem waren die ersten drei Episoden noch vor Ausstrahlung ins Netz geleakt. Allerdings kamen im Januar 2009 Gerüchte auf, die Macher planten eine Spielfilmversion der Serie und würden die Serie als Comicreihe und Webseries weiterführen.

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile