FR 
 

Der Stern des Soldaten

L' étoile du soldat

abstimmen
(3 Stimmen)
5.00
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2006-09-05
Laufzeit:
105 Minuten
Sprachen (im Original):
Arabisch, Persisch, Französisch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Bedeutung

Gattung

Quelle

Genre

Produktion

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Ein junger russischer Soldat gerät während des Krieges in Afghanistan 1984 in die Gefangenschaft der Mudschaheddin und wird in die Berge verschleppt. Doch er wird nicht getötet und lebt von nun an bei den Freiheitskämpfern. Langsam freunden sich beide Seiten an und so wird aus dem einstigen Soldaten ein Anhänger des afghanischen Widerstandes.

Handlung

Der Musiker

Der junge Nikolai (Sacha Bourdo) ist Musiker in der UDSSR, eifert seinen Idolen nach und lebt, ganz zum Ärger seiner Eltern, in den Tag hinein. Bis er 1984 zu Armee eingezogen wird. Nun ist er einer von vielen, in einem fremden Land und ohne zu wissen, was er hier eigentlich soll. Ihm fällt es von Anfang an schwer sich mit dem monotonen Alltag eines Soldatens anzufreunden und auch die täglichen Greueltaten an der Zivilbevölkerung sind ihm mehr als zuwider. Als er eines Tages mitbekommt, wie einer seiner Kameraden eine wehrlose Frau vergewaltigen will, greift er ein. Jedoch wird der Soldat wird von der Frau getötet. Sie kann flüchten, doch der Tod des Soldaten wird von der Besatzungsmacht sofort gerächt und das Dorf überfallen.

Gefangenschaft

Nikolai hat keine andere Wahl, als sich mit seinem Schicksal abzufinden. Doch während eines Einsatzes wird er von den Mudschaheddin gefangengenommen. Die kleine Gruppe steht unter der Führung des Kommandanten Massoud. Als durch Zufall bekannt wird, das Nikolai eine Frau beschützt hat, rettet diese Nachricht ihm das Leben. Er wird aber in die Berge verschleppt und muss von nun an unter den Widerstandskämpfern leben.

Freundschaft

Mit der Zeit gewinnen beide Parteien Vertrauen zueinander und im Laufe der Gefangenschaft lernt Nikolai mehr und mehr die Lebensumstände, Gebräuche und Gedanken seiner angeblichen Feinde kennen. Schließlich schließt sich Nikolai den Mudschaheddin an und wird zum Freiheitskämpfer. Ein Jahr später wird er wieder freigelassen und will zu Fuß den Hindukusch bis nach Pakistan überqueren, doch seine Freiheit ist nur von kurzer Dauer.

Wissenswertes

  • Die Geschichte des russsichen Gefangenen beruhen auf wahren Erlebnissen eines Soldaten. Regisseur Christophe de Ponfilly dokumentierte seit 1981 den Widerstand des afghanischen Volkes gegen die russischen Besatzer und hat neben 40 Dokumentation auch Bücher zu diesem Thema verfasst.
  • Der Stern des Soldaten war sein erster Spielfilm und feierte seine Weltpremiere auf den Filmfestspielen in Venedig 2006.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile