Mythen sind Erzählungen, die die Vorstellung eines Volkes bezüglich seiner Vorzeit widerspiegeln. Sie handeln von Göttern, Dämonen oder Helden und von mit ihnen verbundenen Ereignissen der Urzeit. Zunächst mündlich tradiert, wurden Mythen erst in der Zeit ihrer Auflösung verschriftlicht.

Die Literaturwissenschaft unterscheidet drei Typen von Mythen:

1. den eigentlichen Mythos, den naive Einbildungskraft an Erfahrungstatsachen ableitet, 2. den halbgeschichtlichen Mythos um früheste Kriege und Heroen, 3. den unbezogenen Mythos, der aus reiner Phantasiefreude entstanden ist.

Quelle

Wilpert, Gero von: Sachwörterbuch der Literatur. 8. A. Stuttgart: Kröner 2001. S.541-542.

Artikel bearbeiten
Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizenziert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile