Maxim Mehmet

Akteur

Vorhandene Filme:
38 seit 2003
Geschlecht:
männlich
Geburtstag:
1975-07-02 (42 Jahre)
Geburtsort:
-
bearbeiten Hilfe

auch bekannt als

Es wurden noch keine alternativen Namen festgelegt
alle Filme zeigen

Jüngste Filme

alle Filme zeigen

Ausgewählte Filme

Person angelegt von:
Anonymous z/CVHB0Maff 0J7zOmRJxYA
Person zuletzt bearbeitet von:

Maxim Mehmet ist ein deutscher Schauspieler.

Leben und Werk

Maxim Mehmet, der seinen türkisch klingenden Namen von seinem Großvater, ein Krimtatar, erhielt, wurde 1975 in Kassel geboren und wuchs auf einem Bauernhof in Nordhessen auf. Er absolvierte seine Schauspielausbildung an der Filmhochschule Konrad Wolf. Eine wichtige Station in Maxim Mehmets Laufbahn war die Rolle des Rekruten Aurich in Leander Haußmanns Militärkomödie NVA (2005). Seitdem stand Mehmet unter anderem für den Kinofilm Der Rote Baron (2007, von Niki Müllerschön) vor der Kamera und spielte die Hauptrolle in Christian Görlitz Komödie Fleisch ist mein Gemüse (2008), der Verfilmung der Autobiographie des Hamburger Komödianten Heinz Strunk. Mit der Rolle des eigenwilligen Pathologen im Leipziger „Tatort“ wurde der Shootingstar des Jahres 2008 auch dem großen Fernsehpublikum bekannt. Zuletzt folgten der Fußballfilm 66/67 – Fairplay war Gestern (2009, von Carsten Ludwig & Jan-Christoph Glaser), das deutsch-französische Terroristendrama Es kommt der Tag (2008, von Susanne Schneider) sowie U-900 (2008, von Sven Unterwaldt Jr.). Abgedreht sind inzwischen zwei weitere „Tatort“-Episoden sowie für den NDR die Irene Dische-Verfilmung Ein Job (2009, Regie Christian Görlitz, mit Vanessa Redgrave) und Wolfgang Eißlers Die kluge Bauerntochter (ARD, 2009, mit Anna Maria Mühe und Sunnyi Melles). Im Kino wird Mehmet demnächst in Peter Timms Liebe Mauer (2009) zu sehen sein.

Artikel bearbeiten


Zusammenarbeit