US 

Wissenswertes

 

Wissenswertes

  • Für die Rolle des Präsidenten, war ursprünglich Warren Beatty vorgesehen.
  • Viele der Schauspieler wirkten bereits in anderen Filmen von Regisseur Tim Burton mit.
  • Das Kleid der Marsianerin hatte weder Knöpfe noch Reißverschlüsse, damit es möglichst glatt und gleichmäßig saß. Allerdings musste Schauspielerin Lisa Marie deshalb jedes Mal hineingenäht werden.
  • Die Skelette der Leute, die von den Waffen der Marsianer verdampft werden, erscheinen entweder grün oder rot. Regisseur Burton erklärte diese Tatsache damit, dass der Film zu Weihnachten herauskommen sollte.
  • Jack Nicholsons Krawatte verschwindet während seiner Rede. Hierbei handelt es sich um eine Parodie eines echten Filmfehlers aus Eine Frage der Ehre, wo in der abschließenden Szene im Gerichtssaal ebenfalls Nicholsons Krawatte verschwindet.
  • Die Zerstörung des Casinos im Film, ist eine von Tim Burton eingebaute Realaufnahme. Es handelte sich hierbei um das Landmark Hotel in Las Vegas, das einmal Howard Hughes gehörte. Es wurde von der weltbekannten Sprengfirma “Controlled Demolition, Inc.” zerstört, da man das Land für Parkplätze benötigte.
  • Der Soundeffekt für die Laserwaffen der Marsianer, stammt aus Krieg der Welten von 1953.
  • Ursprünglich sollte Johnny Depp die Rolle des Reporters Jason Stone spielen. Er lehnte jedoch ab und so erhielt Michael J. Fox die Rolle.
  • Die Drehbuchautoren waren sich nicht einig darüber, wie die Marsmenschen klingen bzw. sprechen sollten. Also haben sie erst einmal in alle Dialogzeilen der Marsianer „ack, ack, ack, ack“ geschrieben. Das wurde dann auch so in den Film übernommen.
  • Obwohl der Film in der Gegenwart spielt, stammen Uniformen, Panzer, Jeeps und andere Ausstattungsstücke der Armee, aus den 50er Jahren.
  • Die U.S. Armee wurde allerdings gefragt, ob sie Ausrüstung für den Film zur Verfügung stellen könnte, verweigerte aber die Unterstützung. Man war seitens des Militärs nicht damit einverstanden, dass Außerirdische der Militärkraft der USA haushoch überlegen sind, aber durch einen simplen Country-Song vernichtet werden können.
  • Als die Marsianer das erste Mal im Fernsehen erscheinen, wird bei der Rede ihres Botschafters der Hintergrund aus dem Anfang des Filmes Plan 9 from Outer Space verwendet.
  • Mars Attacks war der letzte Kinofilm von Schauspielerin Sylvia Sidney. Sie verstarb am 1. Juli 1999 kurz vor ihrem 89. Geburtstag.

Quellen