Teil
< 1 >
CA, IN 

Rezeption

 

Rezeption

Der Film löste bei seiner Premiere in Indien einen Skandal aus und wurde innerhalb weniger Tage verboten. Der Film darf noch heute nicht in Indien aufgeführt werden, angeblich weil er religiöse Gefühle verletzt. Interessanterweise berührt selbst das Verbot des Films nicht das Thema lesbische Liebe.

Dabei ist es durchaus berechtigt zu fragen, wie lesbisch dieser Film überhaupt ist. Zwar gibt es wenige, bescheidene Szenen von körperlicher Intimität, aber die Figuren kann man nicht im eigentlichen Sinne als lesbisch bezeichnen. Stattdessen werden eher zwei Frauen dargestellt, die miteinander die Sinnlichkeit des menschlichen Körpers erkunden. Zuneigung und menschliche Wärme stehen eindeutig im Vordergrund ihrer Intimität. Schließlich führt diese Nähe sogar zu einem gemeinsamen Lebensentwurf. Dabei wirken die beiden eher wie Gleichgesinnte und Vertraute, nicht wie ein Liebespaar.