Teil
< 1 >
US 

Wissenswertes

 

Wissenswertes

  • Die Filme basieren auf den Romanen von Michael Crichton.
  • Der Roman DinoPark erschien 1990.
  • Universal bezahlte 2 Millionen Dollar an Michael Crichton für die Rechte an seinen Roman noch bevor dieser veröffentlicht wurde.
  • William Hurt und Richard Dreyfuss waren zunächst für die Rolle des Dr. Grant in betracht gezogen worden.
  • Steven Spielberg wollte p:4567 für die Rolle der Ellie Sattler. Auch Robin Wright kam für die Rolle in frage.
  • Sean Connery wurde die Rolle des John Hammond angeboten.
  • Der Titel des Films bedeutet übersetzt „Jura-Park“ und bezieht sich auf das geologische Zeitalter des Jura. Jura ist ein zeitlicher Abschnitt im Erdmittelatlter, das sog. Mesozoikum. Vor dem Jura war die Trias- und danach die Kreidezeit, beide gehören ebenfalls zum Erdmittelalter.
  • Ein inhaltlicher Fehler bezieht sich auf die Dinosaurierarten die im Film miteinander existieren. In der Realität lebten diese Millionen Jahren unabhängig von einander. Als Beispiel die Gattungen Brachiosaurus und Dilophosaurus im Jura und Gallimimus, Tyrannosaurus Rex und Velociraptor in der Kreidezeit.
  • Ein weiteren Filmfehler bezieht sich auf die Gattung Velociraptor. Überreste diese Tiere zeigen, dass diese nur knapp einen halben Meter groß wurden. Die im Film gezeigte Raptorart ist hingegen an den Utahraptor angelegt.
  • Eine Theorie aus der Paläontologie wird vorgestellt: Verwandtschaft zwischen den Dinosauriern und heutigen Vögeln im Knochenbau, der Bewegung und der teilweise hohen Intelligenz.
  • Das Filmbudget betrug 65 Millionen Dollar. Etwa 18 Millionen wurden für computergenerierten Szenen ausgegeben.
  • Im Bereich der Spezialeffekte und Computertechnologie für animatorisce Darstellungen setzte der Film Maßstäbe.
  • Auszeichnungen: Oscars (1993) für besten Ton, beste Toneffektschnitt und beste Spezialeffekte.
  • Der Film spielte rund 920 Millionen Dollar ein und war in der Zeit von 1993 bis 1998 der erfolgreichste Film der Welt.

Quellen