Meret Becker

Akteur

Meret Becker ist eine deutsche Schauspielerin und Sängerin. Mit den Filmen "Kleine Haie" und "Rossini – oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief" wurde sie dem breiten deutschsprachigem Publikum bekannt

Leben und Werk

Meret Becker wurde am 15. Januar 1969 in Bremen geboren. Sie entstammt einer Schauspielerfamilie, da ihr Eltern Monika Hansen und Rolf Becker sind. Ben Becker ist ihr Bruder und Otto Sander ihr Stiefvater, bei dem sie nach der Trennung ihrer Eltern ab ihrem sechsten Lebensjahr aufwuchs.

Mit 16 Jahren ging sie gegen den Willen ihrer Eltern von der Schule ab und widmete sich fortan ganz der Schauspielerei. Seit 1989 arbeitete sie wiederholt in Kinoproduktionen mit. Zu ihren Kinofilmen gehören u.a. Allein unter Frauen (1991) und Kleine Haie (1992) unter der Regie von Sönke Wortmann. Für ihre darstellerische Leistung in Margarethe von Trottas “Das Versprechen” (1995) wurde sie mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet. In Joseph Vilsmaiers Comedian Harmonists (1997) spielte sie an der Seite ihres Bruders Ben Becker. In Caroline Links Publikumserfolg Pünktchen und Anton (1999) übernahm sie die Rolle der Elli Gast, Antons Mutter.

Des Weiteren spielt Meret Becker verschiedene Instrumente, unter anderem Klavier, Akkordeon, Mundharmonika und Saxofon, kann steppen und tritt als Chansonsängerin auf.

Weiterführende Informationen

Artikel bearbeiten


Zusammenarbeit

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile