Heiner Lauterbach

Akteur, Produzent, Regisseur

Deutscher Schauspieler, der durch Doris Dörries Männer bekannt wurde und zu Deutschlands bekanntesten Darstellern zählt. Vor allem im Fernsehen konnte er sich einen Ruf in besonders "männlichen" Rollen sichern.

Heiner Lauterbach gelang der schauspielerische Durchbruch in Doris Dörries sensationellem Kinoerfolg „Männer“. Seitdem ist er einer der meistbeschäftigten deutschen Fernseh- und Filmschauspieler und feierte große Erfolge in Filmen wie u. a. „Der Verleger“ (Regie: Bernd Böhlich) als Axel Cäsar Springer, als anglikanischer Bischof im Kampf gegen Aids in „Eine Liebe in Afrika“ (Regie: Xaver Schwarzenberger) oder als Komödiant neben seiner Tochter Maya in „Zwei Männer und ein Baby“ (Regie: Ilse Hofmann). 2006 und 2007 war Heiner Lauterbach u. a. in den teamWorx-Produktionen „Die Sturmflut“ (Regie: Jorgo Papavassiliou) und „Das Glück am anderen Ende der Welt“ (Regie: Dietmar Klein) zu sehen. In diesem Jahr stand er bereits für „Eisfieber“ von Peter Keglevic sowie für „Zweiohrküken“ von Til Schweiger vor der Kamera.

Quellen

RTL Presse

Artikel bearbeiten


Zusammenarbeit

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizenziert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile