Jerry Bruckheimer

Produzent, Ausführender Produzent, Idee

Jerry Bruckheimer ist eine Hälfte des legendären Produzenten-Duos Bruckheimer-Simpson, die seit Anfang der 1980er Jahre zahlreiche Blockbuster produzierten. Auch nach dem Tod seines Freundes produzierte Bruckheimer weiter, u.a. die Fluch der Karibik-Reihe.

Jerry (Jerome) Bruckheimer wurde am 21. September 1945 in Detroit, Michigan geboren. Nachdem er die University of Arizona besucht, widmete er sich erst Werbefilmen, bis 1972 20th Century Fox auf ihn aufmerksam wird. Bruckheimer ergreift die Chance. Ende der 1970er Jahre lernte er den Autor und Produzenten Don Simpson kennen und wohnte sogar zwischenzeitlich mit ihm zusammen.

Gemeinsam produzieren die beiden 1983 den Überraschungshit Flashdance, der zu der Zeit mit 95 Mio. Dollar der dritterfolgreichste Film aller Zeiten ist. Es folgen Kinohits wie Top Gun, Beverly Hills Cop – Ich lös' den Fall auf jeden Fall, Bad Boys oder The Rock.

Am 19. Januar 1996 erleidet Don Simpson eine Herzattacke in Folge von Drogenmißbrauch und stirbt. Bruckheimer erholt sich von dem Schock und produziert auch nach dem Tod seines Freundes weiter, unter anderem Action-Blockbuster wie Armageddon – Das jüngste Gericht, Fluch der Karibik, den erfolgreichsten Disney Film aller Zeiten, oder Fluch der Karibik 2.

Die Filme und Serien des Produzenten haben mittlerweile über 12 Milliarden Dollar eingespielt.

Im Mai 2006 erhält er den “Doctor of Fine Arts” vom College of Fine Art der University of Arizona.

Quellen:

Artikel bearbeiten


Zusammenarbeit

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile