19252008
Vorhandene Filme:
45 seit 1956
Geschlecht:
männlich
Geburtstag:
1925-01-26
Geburtsort:
Shaker Heights, Ohio, USA
Todestag:
2008-09-26 (83 Jahre)
bearbeiten Hilfe

auch bekannt als

  • Sort
    Paul Leonard Newman
alle Filme zeigen

Jüngste Filme

alle Filme zeigen

Ausgewählte Filme

Person angelegt von:
unknown
Person zuletzt bearbeitet von:

Paul Newman war ein überaus erfolgreicher US-amerikanischer Schauspieler der 50er und 60er Jahre.

Vita und Werk

Paul Newman wurde 1925 in Ohio geboren und begeisterte sich schon als Kind für das Theaterspielen. Nach Beendigung der Schule ließ sich Paul Newman zum Militärdienst im Zweiten Weltkrieg einziehen und arbeitete danach in verschiedenen kurzfristigen Berufen. Da er farbenblind war, konnte er keine Karriere in der Navy weiterverfolgen. Nach Kriegsende schrieb sich Newman am Kenyon College in Ohio ein, wo er neben der Schauspielerei auch Football spielte.

Newman entwickelte sein Interesse am Film, nachdem er bei einer Schauspielergruppe in Wisconsin mitgewirkt hatte. Im Jahr 1947 zog er nach Illinois und heiratete 1949 die Schauspielerin Jacqueline Witte. Der Tod des Vaters 1950 hatte als Konsequenz, dass Newman das elterliche Sportbekleidungsgeschäft übernahm. In Cleveland kam auch Sohn Scott zur Welt. Doch die Liebe zur Schauspielerei überwog, sodass die junge Familie nach New Haven, Connecticut, umzog. Dort schrieb sich der für seine strahlend blauen Augen bekannte Schauspieler an der Yale University für Schauspielerei einschrieb. Auch seine zwei Töchter wurden dort geboren und der junge Vater qualifizierte sich für einen Auftritt in einer New Yorker TV-Produktion; daraufhin folgten weitere Auftritte im Fernsehen. Newman Ziel, sich am berühmten Lee Strasberg Actors’ Studio in New York ausbilden zu lassen, erfüllte sich 1953. Fortan war er in einer Klasse mit James Dean und Julie Harris.

Paul Newman wirkte erstmals 1953 in der Broadway-Show Picnic mit, die ihm einen Vertrag bei Warner Bros. Entertainment einbrachte, obwohl er danach öfter für 20th Century Fox unter Vertrag stand. Die ersten Filmarbeiten mit Newman zeigten jedoch nur wenig Erfolg und er spielte während dieser Zeit auch wieder am Broadway. Der große Durchbruch gelang Newman erst mit seinem dritten Film Die Hölle ist in mir 1956. Nach der Erfolgsproduktion Die Katze auf dem heißen Blechdach an der Seite von Elizabeth Taylor wurde er mit Drehbüchern überhäuft und konnte sich weitere Rollen aussuchen.

Es folgen weitere erfolgreiche Filme, doch neue Maßstäbe setzte Newman in der Zusammenarbeit mit Alfred Hitchcock. In dem Streifen Der zerrissene Vorhang gelang ihm ein überaus packender Thriller, der die Kinos füllte und Paul Newman endgültig zum Star machte. Im Jahr 1968 stand er erstmals mit Robert Redford zusammen in der Western-Komödie Zwei Banditen vor der Kamera.

Newman gründete zusammen mit anderen Schauspielern, wie mit Barbra Streisand, 1969 die First Artists Filmgesellschaft. Dieser Schritt war eine Reaktion auf die Benachteiligung der Schauspieler gegenüber den großen Filmproduktionsfirmen.

Im Jahr 1973 fand ein weiteres Highlight in Newmans Karriere statt: An der Seite von Robert Redford* spielte er in der Gangster-Komödie Der Clou die Hauptrolle und gewann den Oscar für den besten Film. Seinen zweiten Oscar konnte Newman 1986 für den Film Die Farbe des Geldes mit Tom Cruise entgegennehmen. Es war außerdem seine sechste Nominierung zu dieser Auszeichnung. Zu seinen neueren Arbeiten zählen Filme wie Message in a Bottle (1999) und Road to Perdition (2002) neben Tom Hanks, in dem er einen Killerboss mimte. Bei den Golden Globe Awards im Jahr 2006 wurde Paul Newman für die Beste Nebenrolle in dem Film Empire Falls ausgezeichnet.

Newman, der sich schon bald nach Beginn seiner Karriere von seiner ersten Frau getrennt hatte, heiratete 1958 seine Kollegin aus The long hot summer Joanne Woodward. Mit ihr zusammen drehte er 14 Filme und bekam weitere drei Töchter. Seine private Leidenschaft für gesunde Ernährung setzte er in der Newman’s Own- Stiftung um, die besonders Salatdressings erfolgreich vermarktet. Im Andenken an seinen Sohn Scott, der 1980 an einer Überdosis Drogen verstorben war, gründete er die Scott Newman Foundation for Drug and Alcohol Abuse Education, die sich besonders an Kinder aus mittellosen Familien wendet. Außerdem war Newman ein begeisterter und erfolgreicher Rennfahrer, der in der NASCAR-Serie fuhr. Seine letztere größere Rolle war denn auch die Stimme eines gealterten Rennwagens in Cars.

Quellen

Artikel bearbeiten


Zusammenarbeit

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizenziert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile