John Cusack

Akteur, Produzent, Drehbuch, Stimme, Autor

Vorhandene Filme:
64 seit 1983
Geschlecht:
männlich
Geburtstag:
1966-06-28 (51 Jahre)
Geburtsort:
Evanston, Illinois, USA
bearbeiten Hilfe

auch bekannt als

  • Sort
    John Paul Cusack
alle Filme zeigen

Zukünftige Filme

alle Filme zeigen

Jüngste Filme

alle Filme zeigen

Ausgewählte Filme

Person angelegt von:
unknown
Person zuletzt bearbeitet von:

John Cusack ist ein amerikanischer Schauspieler und Autor, der seine Karriere als Teenie-Star beginnt und dann in die Rolle des jugendlichen Romantikers wechselt. John Cusack ist der Wechsel ins Charakterfach gelungen, mit Filmen wie Grace Is Gone oder Mein Kind vom Mars überzeugt er mittlerweile als Vaterfigur.

Leben und Werk

Bei den Cusacks liegt die Schauspielerei offenbar im Blut. Vermutlich entflammte der Vater, Dokumentarfilmer Dick Cusack (Grammy-Gewinner), die Leidenschaft seiner Kinder. Neben John Cusack sind auch seine vier Geschwister Ann Cusack, Joan Cusack, Susie Cusack und Bill Cusack als Darsteller aktiv.

Bereits mit neun Jahren beginnt der kleine John Cusack, ohne eine Universität oder eine Schauspielschule besucht zu haben, in Piven Theatre Workshops mit der Schauspielerei. Mit 16 zieht es ihn nach Chicago, wo er 1983 in Film Class – Vom Klassenzimmer zur Klassefrau an der Seite von Rob Lowe und Andrew McCarthy sein Spielfilmdebüt gibt.

Fortan ist John Cusack ein wenig auf Rollen in Teenie-Filmen festgelegt (unter anderem der sehr beachtliche Stand By Me – Das Geheimnis eines Sommers), bis er 1989 mit Say anything…, indem er einen romatischen Verlierer spielt, sich einen Ruf als talentierter Nachwuchsdarsteller erarbeitet. Daneben gründet er 1988 in Chicago die Theater-Gruppe “The New Criminals”, für die er auch ab und an produziert oder Regie führt.

Anfang der 1990er Jahre spielt John Cusack in Filmen wie Der Preis der Macht(1991), Bob Roberts (1992) oder Bullets over Broadway (1994) mit, um ab 1996 mit City Hall an der Seite von Al Pacino richtig durchzustarten. Es folgen Hits wie Con Air, Being John Malkovich, Ein Mann – Ein Mord, Der schmale Grat oder High Fidelity in verschiedensten Genres.

Bemerkenswert: John Cusack spielte bisher achtmal an der Seite seiner Schwester Joan Cusack und sechsmal neben Tim Robbins. Seine deutsche Synchronstimme ist Andreas Fröhlich, der unter anderem auch Bob aus den Drei Fragezeichen seine Stimme leiht.

Privatleben

John Cusack ist ledig. Es wird aber über eine Beziehung mit Meg Ryan spekuliert. Zu seinen Verflossenen zählen: Minnie Driver, Alison Eastwood, Claire Forlani und Neve Campbell.

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Artikel bearbeiten


Zusammenarbeit

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizenziert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile