Alejandro González Iñárritu

Regisseur, Produzent, Drehbuch, Schnitt, Geschichte

Alejandro González Iñárritu ist ein mexikanischer Filmregisseur und -produzent. Er wurde mit seiner Trilogie Amores Perros, 21 Gramm und Babel bekannt, in der er jeweils verschiedene Geschichten erzählt, die auf irgendeine Weise miteinander verbunden sind.

Vita und Werk

1963 in Mexiko-Stadt geboren, studiert Alejandro González Iñárritu zunächst Theaterregie bei dem polnischen Regisseur Ludwig Margules und anschließend Filmregie in Maine und bei Judith Weston in Los Angeles. Mit 23 Jahren ist er bereits Direktor, Produzent und Diskjockey von WMF, dem wichtigsten mexikanischen Rundfunksender für Rockmusik, und übernimmt 1987 die Leitung der Fernsehshow Magia Digital. 1991 gründet er seine eigene Produktionsfirma Zeta Film und dreht 1995 seinen ersten halblangen Fernsehfilm Detrás del dinero.

Anschließend macht Alejandro González Iñárritu zunächst als einer der jüngsten Fernseh-Produzenten in der TV-Geschichte Mexikos auf sich aufmerksam. Für sein Kino-Debüt Amores perros (1999) wollte er sich nicht in die Abhängigkeit staatlicher Förderung begeben: Es gelang ihm, ein paar befreundete Produzenten für sein Projekt zu interessieren. Der Film brachte ihm schließlich eine Oscar-Nominierung als bester ausländischer Film ein. Mit dem Drehbuchautor Guillermo Arriaga arbeitet Iñárritu seither für alle seine Kinofilme zusammen.

Zum ersten Jahrestag der Anschläge auf das World Trade Center erstellte Iñárritu einen Kurzbeitrag zum internationalen Kurzfilm-Kollektiv 11’09’01.

Nach dem großen Erfolg von Amores perros wurde Iñárritu von Universal Studios und Focus Features in die USA eingeladen, um 21 Gramm zu drehen. Internationale Stars wie Naomi Watts, Sean Penn oder Benicio Del Toro übernahmen Rollen für diesen zweiten Kinofilm.

Für seinen neuesten Kinofilm Babel (mit Brad Pitt und Gael García Bernal) wurde der Jungstar in Cannes 2006 als bester Regisseur ausgezeichnet.

Weiterführende Informationen im Internet

Quellen

Artikel bearbeiten


Zusammenarbeit

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile