Abigail Breslin

Akteur, Stimme

Erfolgreiche US-amerikanische Nachwuchsdarstellerin, die 2006 durch ihre Rolle in Little Miss Sunshine international berühmt wurde; sie ist eine der vielseitigsten und gefragtesten Schauspielerinnen ihrer Generation.

Abigail Breslin wurde am 14. April 1996 in New York geboren. Sie stand bereits mit drei Jahren für Werbespots, darunter für Toys’R’Us, vor der Kamera, ehe sie 2002 in M. Night Shyamalans Mystery-Drama Signs – Zeichen als Filmtochter von Mel Gibson ihr Filmdebüt gab und für einen Young Artist Award nominierte wurde.

Als ehrgeiziges Mädchen, das unbedingt einen Schönheitswettbewerb gewinnen will, glänzt Abigail Breslin 2006 in der viel gepriesenen Komödie Little Miss Sunshine. Sie wird für den Oscar sowie die Preise der British Film Academy (BAFTA) und der Screen Actors Guild (US-Gewerkschaft der Film- und TV-Schauspieler) nominiert.

Mit 10 Jahren und 317 Tagen ist die US-Amerikanerin nach Justin Henry ( Kramer gegen Kramer ), Jackie Cooper ( Skippy ), Tatum O’Neal ( Paper Moon ), Mary Badham ( Wer die Nachtigall stört ) und Quinn Cummings ( Der Untermieter ) der sechsjüngste Akteur, der für einen regulären Darstellerpreis nominiert wurde. Abigail ist die Schwester von Spencer Breslin, der ebenfalls Schauspieler ist. Mit ihm stand sie zusammen in Santa Clause 3 vor der Kamera. Trotz ihres jungen Alters engagiert sich Abigail Breslin neben ihren bis heute zahlreichen Film- und Fernsehrollen für karitative Projekte, so auch für Kids with a Cause.

Ende 2009 war Breslin neben Woody Harrelson in der erfolgreichen Horror-Komödie Zombieland zu sehen.

Weiterführende Informationen

Artikel bearbeiten


Zusammenarbeit

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizenziert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile