Tadeusz Lomnicki

Akteur

Vorhandene Filme:
8 seit 1955
Geschlecht:
männlich
Geburtstag:
1927-07-28 (89 Jahre)
Geburtsort:
Podhajce, Lemberg, Poland
bearbeiten Hilfe

auch bekannt als

Es wurden noch keine alternativen Namen festgelegt
alle Filme zeigen

Jüngste Filme

alle Filme zeigen

Ausgewählte Filme

Person angelegt von:
unknown
Person zuletzt bearbeitet von:

Es wurde noch keine Kurzbeschreibung eingegeben

Biografie

Tadeusz Łomnicki geboren am 28. Juli 1927 in Podhajce in der Nähe von Lemberg; gestorben 22. Februar 1992 in Posen, war ein polnischer Schauspieler.

Tadeusz Łomnicki begann seine Schauspielausbildung 1945 an der Schauspielschule des Teatr Stary in Krakau. Der hochbegabte Schauspieler durfte bereits im gleichen Jahr die Schauspielerprüfung ablegen und trat 1946 sein erstes Engagement in Katowice an. Ein Jahr später kam er zurück nach Krakau und spielte dort an beiden großen Theatern, ehe er 1949 von Erwin Axer an das Teatr Współczesny nach Warschau engagiert wurde. Bis 1974 gehörte der zum Ensemble dieses Theaters. Nebenbei begann er in den 1950er Jahren ein Regiestudium an der Staatlichen Schauspielschule in Warschau. Sechs Jahre später legte er sein Diplom als Regisseur ab. Neben seiner Arbeit am Theater Axers spielte er seit 1950 in zahlreichen Filmen und als Gast am Polnischen Nationaltheater in Warschau.

Als vom sozialistischen Regime hochgeschätzter Schauspieler, der noch dazu Parteimitlgied war, bekam er 1976 die Möglichkeit ein neues, eigenes Theater aufzubauen. So entstand das Teatr na Woli in Warschau, das er bis 1981 leitete. Zwei Tage nach Ausrufung des Kriegsrechtes im Dezember 1981 durch General Wojciech Jaruzelski gab er sein Parteibuch zurück. Er stand danach nur noch in kurzen Engagements am Teatr Polski und Teatr Studio in Warschau, arbeitete jedoch seit den 1980er Jahren vor allem als freier Schauspieler an unterschiedlichen Theatern und spielte in Filmen.

Łomnicki galt als der wichtigste und angesehenste Schauspieler im polnischen Theater und Film, dem seit den 1950er Jahren die höchsten polnischen Ehrungen zuteil wurden. Zahlreiche Filmrollen, die er übernahm gehörten zu den Klassikern des polnischen Kinos. Seine herausragende Filmrolle war die Titelrolle in der gleichnamigen Henryk Sienkiewicz-Verfilmung des dritten Teils der Trilogie Pan Wolodyjowski.

Łomnicki starb 1992 während der Proben zu König Lear am Teatr Nowy in Posen. Er trat mit einem Lear-Monolog von der Bühne ab und starb in seiner Garderobe an einem Herzinfarkt.

Dieser Artikel basiert auf einem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Artikel bearbeiten


Zusammenarbeit

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile