M. Night Shyamalan

Regisseur, Drehbuch, Produzent, Autor, Cameo

M. Night Shyamalan ist ein US-Regisseur, der seinen größten Erfolg 1999 mit The Sixth Sense feierte und sich vor allem mit Katastrophenblockbustern einen Namen gemacht hat. Nachgelegt hat er unter anderem mit Unbreakable und Signs - Zeichen. Er lebt in Pennsylvania.

M. Night Shyamalan, eigentlich Maṉōj Nelliyāṯṯu Ṣiyāmaḷaṉ, ist ein indisch-amerikanischer Regisseur, dessen Filme meist einen übernatürlichen Kontext und eine überraschende Wendung haben.

Vita und Werk

Kindheit und Jugend

Manoj wurde in der kleinen Stadt Mahé in der Provinz Pondicherry in Indien geboren. Seine Mutter und sein Vater entstammen beide einer Dynastie von Ärzten. Die ersten sechs Wochen nach seiner Geburt verbrachte Manoj in seiner Heimatstadt zusammen mit seiner Mutter. Danach nahm sie ihn mit nach Penn Valley in Pennsylvania, wo er seine Kindheit verbrachte. Obwohl er Hindu ist, schickten ihn seine Eltern aus Gründen der Disziplin erst auf die römisch-katholische Privatschule Waldron Mercy Academy in Merion und später auf die Episcopal Academy, ebenfalls in Merion. Seinen Abschluss machte Manoj Shyamalan auf der Tisch School of the Arts und schloss sein Filmstudium mit einem Bachelor ab. Während seiner Studienzeit bekam er den Spitznamen Night.

Mit seiner Super-8-Kamera hat der Junge Manoj Shyamalan über 45 Werke gedreht. Obwohl ihn sein Vater lieber Medizin hätte studieren sehen, genoss er viel persönliche Freiheit und seine Mutter unterstützte seine Leidenschaft.

Professionelle Karriere

Shyamalan erntete große Anerkennung mit seinem ersten Spielfilm, den er 1992 noch als Student an der NYU drehte. Praying with Anger (dt. Mit Wut beten) war ein Festivalerfolg und wurde im Juli 1993 vom American Film Institute in Los Angeles als Debütfilm des Jahres ausgezeichnet.

Seinen Durchbruch und Einstieg in Hollywood hatte M. Night Shyamalan mit dem Mystery-Thriller The Sith Sense mit Bruce Willis in der Hauptrolle. Seine nachfolgenden Filme, unter anderem Unbreakable, Sings – Zeichen, The Village – Das Dorf waren zwar kommerzielle Erfolge, konnten aber nicht mehr an seinen Erstling heranreichen. Das Mädchen im Wasser spielte gerade noch seine Produktionskosten wieder ein. M. Night Shyamalans aktueller Film Die Legende von Aang erhielt desaströse Kritiken.

Bekannt ist M. Night Shyamalan für die Gastauftritte in seinen eigenen Filmen.

Privatleben

M. Night Shyamalan ist seit 1993 mit der indischen Psychologin Bhavna Vaswani verheiraten. Sie war eine frühere Mitstudentin von ihm. Sie haben zwei Töchter miteinander. Die Familie lebt in Gladwyne, Pennsylvania. In der Nähe residiert auch Shyamalans Produktionsfirma Blinding Edge Pictures. Der Regisseur dreht üblicherweise in Pennsylvania, um näher an seinem zu Hause zu bleiben.

Weiterführende Informationen

Artikel bearbeiten


Zusammenarbeit

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizenziert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile