Cate Blanchett

Akteur, Stimme, Erzähler

Catherine Élise Blanchett, besser bekannt als Cate Blanchett wurde am 14. Mai 1969 als Tochter eines texanischen Marineoffiziers und einer australischen Schullehrerin in einem Vorort des autralischen Melbourne geboren.

Catherine Élise Blanchett, besser bekannt als Cate Blanchett wurde am 14. Mai 1969 als Tochter eines texanischen Marineoffiziers und einer australischen Schullehrerin in einem Vorort des autralischen Melbourne geboren.

Nach ihrem Abschluss am National Institute of Dramatic Art (NIDA) feierte Cate Blanchett schnell Erfolge auf der Theaterbühne und arbeitete parallel dazu im australischen Fernsehen. Ihren internationalen Durchbruch hatte Cate Blanchett 1998 mit dem Film Elizabeth, in dem sie die Königin Elisabeth I. von England darstellte und dafür einen Golden Globe sowie eine Oscarnominierung erhielt. 2001 spielte sie in Tom Tykwers Heaven und übernahm im selben Jahr eine ihrer bekanntesten Rollen, die Elbenkönigin Galadriel in Peter Jacksons Verfilmung von Herr der Ringe. In Der Hobbit (2012) ist Cate Blanchett erneut als Galadriel zu sehen. Dass Cate Blanchett zu den wandlungsfähigsten Schauspielerinnen überhaupt gehört, bewies sie eindrucksvoll in dem Film I’m Not There, in dem sie den jungen Bob Dylan mimte und dafür einmal mehr für den Oscar nominiert wurde. Einen Oscar gewann sie 2005, neben unzähligen anderen Auszeichnungen, für ihre Rolle in Martin Scorseses Aviator und 2014 als beste Hauptdarstellerin in Blue Jasmine.

Artikel bearbeiten


Zusammenarbeit

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile