Eva Mattes

Akteur, Stimme

Eva Mattes ist eine österreichische Schauspielerin, die seit den 1960ern Erfolge auf deutschsprachigen Bühnen und der Leinwand feierte und für ihre Arbeiten ausgezeichnet wurde. Außerdem arbeitet sie als Synchronsprecherin (zum Beispiel für Kinderserien wie Pipi Langstrumpf).

Eva Mattes, Tochter des Filmkomponisten Willy Mattes und der Schauspielerin Margit Symo, hatte ihren ersten Filmauftritt aim Alter von 10 Jahren im Film Dr. med Hiob Prätorius. Anschließend synchronisierte sie bekannte Kinderserien wie Lassie oder Kinderfilme wie Pippi Langstrumpf.

Mattes sollte nie eine Schauspielschule besuchen, und dennoch 1972 direkt am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg engagiert werden. Eine nicht unerhebliche Rolle spielte hierbei wahrscheinlich ihre Rolle in dem Skandalfilm o.k. von Michael Verhoeven aus dem jahr 1970.

Als gefeierte Ibsen- und Shakespeare-Schauspielerin spielte sie neben ihrer Theatertätigkeit auch für Rainer Werner Fassbinder und Werner Herzog. Seit 2002 ist sie feste Kommissarin für die Konstanzer Tatorte in der ARD. Im Jahr 2006 veröffentlichte sie außerdem die CD “Language of Love”.

Zu ihren im Laufe ihrer Karriere erhaltenen Auszeichnungen gehören zweimal das Filmband in Gold (1971 und 1973), die Goldene Palme für die Beste Nebendarstellerin in Woyzeck und der Deutsche Filmpreis 2002 als Beste Nebendarstellerin in Das Sams.

Weiterführende Informationen

Artikel bearbeiten


Zusammenarbeit

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizenziert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile