US 
 

Der Prinz aus Zamuda

Coming to America

abstimmen
(10 Stimmen)
6.40
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1988-06-29
Laufzeit:
116 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
-
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

US-amerikanische Komödie mit Eddy Murphy in der Hauptrolle. Prinz Akkem von Zamunda soll demnächst heiraten und den Thron übernehmen. Doch sowohl seine Zukünftige, als auch das königliche Leben öden ihn an. Also macht er sich incognito auf den Weg nach New York, um dort die passende Braut zu finden und Abstand zu gewinnen. Fündig wird er in der Tochter des Besitzers eines Fast Food-Restaurants.

Handlung

Prinz Akeem ist der Sohn des Königs und Thronfolger von Zamunda, einem fiktiven Staat in Afrika. Er lebt in Luxus und wird von zahlreichen Bediensteten rundum versorgt. Nach alter Tradition will ihn sein Vater an seinem 21. Geburtstag mit einer standesgemäßen Frau verheiraten.

Um dieser Zwangsheirat zu entfliehen, reist Akeem mit seinem königlichen Diener und besten Freund Semmi nach Amerika, um dort eine Braut zu finden, die ihm gefällt. Logischerweise sucht er im New Yorker Stadtteil Queens nach ihr: „Queens“ ist das englische Wort für „Königinnen“.

Sein Vater gestattet ihm die Reise aufgrund eines Missverständnisses: er glaubt, der Prinz wolle sich „die königlichen Hörner abstoßen“.

In New York geben sich Akeem und Semmi als mittellose Studenten aus und beziehen ein heruntergekommenes Apartment. Akeem begegnet einem Mädchen, das er heiraten will: Lisa ist die Tochter des Besitzers von McDowell’s Fast-Food-Restaurant. Um Lisa kennenzulernen, lässt Akeem sich und seinen Diener im Restaurant als Hilfskräfte einstellen.

Semmi gefällt sein neues, ärmliches Leben gar nicht: Er lässt das Apartment in Queens luxuriös umbauen. Als Prinz Akeem ihm deshalb das – ohnehin prinzliche – Geld abnimmt, schreibt Semmi an seinen König und bettelt um weitere Mittel.

Spoiler

Auszeichnungen

Der Film war 1989 für zwei Oscars nominiert:

  • Best Costume Design
  • Best Makeup

Kritiken

„Ein afrikanischer Prinz begibt sich inkognito auf Brautschau nach New York, wird fündig, muß sich aber mit einer anderen Welt und seiner vermeintlichen Armut auseinandersetzen. Naives Filmmärchen mit einigen fröhlichen Seitenhieben, das Unterhaltung für die ganze Familie bieten will; auf Eddie Murphy abgestimmt, der Proben leiseren Komödiantentums zum besten geben kann.“

– Lexikon des internationalen Films

„John Landis’ letzte große Komödie ist ein wahres Eddie Murphy-Festival.“

– Scott Weinberg

Quelle

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile