DE 
 

Wolke 9

 
abstimmen
(2 Stimmen)
8.50
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2008-05-17
Laufzeit:
98 Minuten
Sprachen (im Original):
Deutsch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Gattung

Genre

Bedeutung

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Deutsch

  • Sort
    Wolke Neun
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Wolke 9 handelt von einer Rentnerin, die nach 30 Jahren Ehe eine Affäre mit einem älteren Mann beginnt und sich darauf von ihrem Ehemann trennt. Regisseur Andreas Dresen verarbeitet mit diesem Film das sexuelle Begehren älterer Menschen.

Handlung

Jungbrunnen Sex

Inge (Ursula Werner) geht auf die 70 zu und lebt mit ihrem Ehemann Werner (Horst Rehberg) glücklich in einer kleinen Wohnung. Um sich ihre Rente ein wenig aufzubessern, nimmt sie Gelegenheitsarbeiten an und repariert mit ihrer Nähmaschine kaputte Kleidung für Freunde und Nachbarn. Einer ihrer Kunden ist Karl (Horst Westphal), der bald 80 wird. Die beiden verlieben sich ineinander und beginnen eine Affäre. Nicht im gewöhnlichen Sinne, denn beide leben noch einmal ihr sexuelles Begehren aus. Sex haben zwar auch Inge und Werner, doch die Gefühle die sie für Karl entwickelt, scheinen sie wieder jung zu machen.

Zurück in die Realität

Sie unternehmen gemeinsame Radtouren, lieben sich an einem See und genießen die Zeit miteinander. Doch langsam kommen Inge Zweifel an der Richtigkeit ihres Tuns. Sie sucht Rat bei ihrer Tochter, die ihr rät, ihr Leben so zu genießen, wie es ist. Doch Inges Gewissensbisse nehmen zu. So offenbart sie sich Werner, der ihre Situation nicht versteht. Sie streiten sich und Werner mach ihr Vorwürfe, dass sie die Ehe und ihre 30-jährige Beziehung zerstört.

Entscheidung

Nach deprimierenden Tagen und nicht endenen Vorwürfen entscheidet sich Inge für einen Auszug und die endgültige Trennung. Sie findet Unterschlupf bei Karl und beginnt, die neu gewonnen Freizeit zu genießen. Doch Werner ist schwer krank. Ein letztes Gespräch führt zwar zu keinem glücklichen Ende für Inge und Werner, doch beide akzeptieren die Situation und nähern sich wieder an. Kurze Zeit später verstirbt Werner.

Wissenswertes

  • Der Film wurde in Cannes 2008 in der Rubrik Un Certain Regard vorgestellt und gewann darin den Prix Coup de Coeur (den Herzschlag-Preis).
  • Das Drehbuch zum Film wurde gemeinsam von dem Regisseur, dem Produzenten und den drei Hauptdarstellern ausgearbeitet. Ziel war, es laut Andreas Dresen, “ein sehr radikal erzähltes und möglichst dokumentarisches Drehbuch zu schreiben”. Das Resultat ist ein Drehbuch, dass den Schauspielern während des Spiels viel Raum für Improvisation ließ.
  • Wie auch schon bei seinen anderen Filmen wie Halbe Treppe oder Sommer vorm Balkon arbeitete Andreas Dresen mit einem sehr kleinen Team. Das hatte zur Folge, dass der Regisseur auch Tätigkeiten als Produktionsfahrer, Aufnahmeleiter, Standfotograf und Toningenieur absolvierte.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Presseheft

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile