DE 
 

10 Sekunden

 
abstimmen
(1 Stimme)
5.00
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2008-10-02
Laufzeit:
90 Minuten
Sprachen (im Original):
Deutsch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

Bedeutung

Gattung

Quelle

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Ein Psychodrama von Regisseur Nicola Rohde, das in Anlehnung an die Kollision zweier Flugzeuge über dem Bodensee im Jahr 2002, drei vom Unglück betroffene Menschen zeigt, die versuchen, das Erlebte zu verarbeiten.

Handlung

Erik

Ein Bildschirm zeigt zwei helle Punkte, die sich aufeinander zu bewegen. Als sie sich treffen, erlöschen beide. Zwei Flugzeuge sind gerade ineinander gerast. 83 Menschen sterben beim diesem Unglück. Erik (Filip Peeters) verliert bei diesem Unglück Frau und Kind. Durch Zufall ist er beim Unglück vor Ort und findet seine Frau leblos in einem der Flugzeugsitze. Ein Jahr später lebt er noch immer in iefer Trauer und ist zum Unglücksort nahe Leipzig zurückgekehrt, um den Schuldigen zu töten. Er sucht den Fluglotsen Markus Hofer (Wolfram Koch), der für das Unglück verantwortlich scheint. Doch Erik trifft auf die bezauberne Daniela (Hannah Herzsprung), die ihn unbewusst für eine Nacht von seinem Vorhaben abbringt. Als Erik sie aber zur Unglücksstelle führt, erkennt sie, welche Tragik sich hinter dem wortkargen Menschen verbirgt. Verschreckt läßt sie ihn am Ort des Geschehens zurück. Erik macht sie wieder auf die Suche nach Markus.

Markus

Der ist gerade aus dem Urlaub zurück gekommen und hat noch immer nicht ins Leben zurück gefunden. Er macht sich schwere Vorwürfe, auch wenn er kurz nach seiner Urlaubsreise die Nachricht erhält, dass er nicht die Hauptschuld am Crash trägt. Seine Frau Franziska (Marie Bäumer) unterstützt ihn zwar tatkräftig, doch leidet sie ihrerseits an dieser komplizierten Situation. Seit längerem hat sie eine Affäre, ist aber hin und her gerissen zwischen ihrem Mann und dem Liebhaber.

Harald

Der Polizist Harald Kirschschläger (Sebastian Blomberg) war ebenfalls am Unglück beteiligt. Er war einer der ersten Helfer vor Ort. Als er erfährt, dass der Fluglotse gerade erschossen wurde, erkennt er in Erik den Mann, den er beim Unglück getroffen hat. Er macht sich auf die Suche nach ihm und findet ihn schließlich im dem Wald wieder, in dem das Flugzeug abgestürzt ist. Auch Erik erkennt ihn wieder und beide verstehen, das ihre Schicksale seit dem Unglück miteinader verknüpft sind.

Wissenswertes

  • 10 Sekunden wurde im Mai und Juni 2007 in und um Leipzig gedreht.
  • Die Idee zum Film wurde inspiriert von dem Fluzeugunglück am Bodensee im Juli 2002, bei dem 71 Menschen ums Leben kamen.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

  • Rezension von Christian Schön auf Filmstarts.de
  • Rezension von Dimitrios Athanassiou auf MovieMaze.de
  • Rezension von Joachim Kurz auf kino-zeit.de

Quellen

  • Presseheft

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile