Teil
< 1 >
US 

Dirty Dancing

 
abstimmen
(18 Stimmen)
6.67
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1987-05-12
Laufzeit:
96 Minuten
Budget:
$6,000,000
Einspielergebnis:
$213,954,274
Sprachen (im Original):
Englisch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

Regisseur:
Produzent:
Kamera:
Schnitt:
Komponist:
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
Hilfe

Rückverweise

Auf diesen Film wurde in den folgenden Filmen verwiesen:

Verweis

Remake

Parodie

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Der Film erzählt die romantische Liebesgeschichte von Tanzlehrer Johnny und Feriengast Baby, die sich beim "Dirty Dancing" näher kommen. Der mit geringem Budget realisierte Film von Emile Ardolino wurde unverhofft zum Erfolgsfilm der 80er Jahre.

Handlung

Das Sommer-Camp

Sommer 1963. Die 17-jährige Frances Houseman (Jennifer Grey), von allen Baby genannt, verbringt den Sommer zusammen mit ihren Eltern und ihrer Schwester Lisa (Jane Brucker) in einem Ferien-Camp. Dort lernt sie bereits kurze Zeit nach ihrer Ankunft den attraktiven Tanzlehrer und Animateur Johnny Castle (Patrick Swayze) kennen, der zusammen mit seiner Tanzpartnerin Penny (Cynthia Rhodes) den Gästen das Tanzen beibringen soll.

Während die Gäste der Feriensiedlung tagtäglich mit Hufeisenwerfen und ChaChaCha bei Laune gehalten werden, ist Baby von dem Animationsprogramm eher gelangweilt. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als sie eines abends, fernab vom touristischen Animationsgeschehen, die Angestellten der Anlage bei einer Tanzfeier beobachtet.

Der Tanz

Was sie hier zu sehen bekommt, ist eine ganz neue Welt für die Tochter aus gutem Hause: Eine verrauchte Atmosphäre, in der engumschlungene Körper zu pulsierender Musik erotische Tänze tanzen. Insbesondere Johnny und Penny, die Stars der Runde, lassen sich feiern und geben eine bühnenreife Vorstellung des “Dirty Dancing”.

Baby ist gleichzeitig schockiert und fasziniert von der Intimität, die der Tanz vermittelt. Sie kann ihren Blick kaum von dem schönen Paar lösen. Und als Johnny sie plötzlich und unvermittelt zum Tanz auffordert, ist sie zunächst eingeschüchtert und verkrampft. In den Armen des charmanten Profitänzers entwickelt sie jedoch schnell ein neues Körpergefühl.

Liebe mit Hindernissen

Während Johnny und Baby sich danach auch unabhängig vom Tanz näher kommen, verliebt sich Baby’s Schwester Lisa in Robbie (Max Cantor), einen jungen Medizinstudenten, der den Sommer über als Kellner im Feriencamp jobbt. Dieser hat allerdings die schwangere Penny sitzen lassen, die nun heimlich eine illegale Abtreibung vornehmen lassen muss, um ihren Job nicht zu verlieren.

Baby bietet Penny an, ihren Part bei einem anstehenden Auftritt zu übernehmen, damit sie die Abtreibung vornehmen lassen kann. Penny ist zunächst skeptisch. Wegen der bevorstehenden Operation bleibt ihr letztendlich aber nichts anderes übrig, als zuzustimmen. Dies bedeutet für Johnny und Baby harte Arbeit, denn Baby hat keinerlei tänzerische Erfahrung. Während der Proben kommen sich die beiden näher, müssen jedoch ihre Liebe weiter geheim halten, da Johnny eine Liaison mit Gästen nicht erlaubt ist.

Der Familienkonflikt

Als die Abtreibung schlecht durchgeführt wird, bleibt Baby nichts anderes übrig, als ihren Vater, der Arzt ist, um Hilfe zu bitten. Penny wird fachgerecht von ihm behandelt. Baby jedoch stellt er zur Rede, und als sie sich zu ihrer Liebe zu Johnny bekennt, ist ihr Vater entsetzt. Er denkt nach wie vor, Johnny sei verantwortlich für Pennys Situation und hätte sie im Stich gelassen. Nachdem Baby weiter zu Johnny hält, zerbricht das bis dahin so innige Vater-Tochter-Verhältnis.

Immerhin ist der Auftritt gut verlaufen und alle sind erleichtert. Allerdings währt das Glück nicht lange: Als Johnny zu Unrecht des Diebstahls bezichtigt wird, fliegt die Liebe der beiden auf. Johnny wird gefeuert und geht, jedoch nicht ohne vorher noch mit Baby den letzten Tanz der Saison zum Song “I’ve Had The Time Of My Life” getanzt zu haben…

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

  • Dirty Dancing in der Wikipedia (dt.)
  • Wie Sex auf der Tanzfläche, Kommentar von Frauke Hansen im Stern
  • Schulz: Dirty Dancing – Das Buch zum Film. 6.Auflage. Bergisch Gladbach: Gustav Lübbe Verlag GmbH 1988.

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile