Das Kuckucksei

Torch Song Trilogy

abstimmen
(1 Stimme)
8.00
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1988-01-01
Laufzeit:
120 Minuten
Einspielergebnis:
$4,800,000
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

Regisseur:
Kamera:
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Arnold Beckoff schlägt sich als Damenimitator im New York der 70er und frühen 80er Jahre durch. Er pendelt zwischen Beziehungstress und den Auseinandersetzungen mit seiner Mutter.

Handlung

Arnold Beckoff (Harvey Fierstein) war sich seit seiner Kindheit im klaren darüber, das er nicht auf Frauen steht. Für ihn selbst war es nie ein Problem, wohl aber für seine Familie. Seine scharfzüngige Mutter (Anne Bancroft) hat bis heute ein Problem mit ihren Sohn, der nicht nur schwul ist, sondern fast klischeemässig auch noch als Damenimitator in einem New Yorker Revuetheater arbeitet.

Struktur des Films

Der Film ist in drei Abschnitte unterteilt, die verschiedene Phasen in Arnolds Leben umfassen. Von seiner stürmischen Affäre mit dem ungeouteten Bisexuellen Ed (Brian Kerwin), der nie ganz mit sich im reinen ist und Arnold letztlich für eine Frau und ein geordnetes Leben verlässt, über die unverhoffte Begegnung mit dem selbstbewussten jungen Model Alan (Matthew Broderick) aus der eine tiefe innige Liebesbeziehung erwächst, die sie schließlich sogar zusammen ein Kind adoptieren lässt, bis zu den späteren Jahren in denen sich Arnold noch einmal dder Auseinandersetzung mit seiner Mutter stellen muß.

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile