US 
 

Attentat auf Richard Nixon

The Assassination Of Richard Nixon

abstimmen
(5 Stimmen)
7.80
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2004-05-17
Laufzeit:
95 Minuten
Einspielergebnis:
$3,537,961
Sprachen (im Original):
Englisch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

1974. Sam Bicke hat alles verloren. Seine Frau hat ihn mitsamt seinen drei Kindern verlassen, sein Chef hat ihm gekündigt, sein Bruder wendet sich von ihm ab und auch die Bank will ihm keinen Kredit für ein eigenes Geschäft gewähren. In seiner Enttäuschung sucht er einen Schuldigen. Und er findet ihn im amtierenden Präsidenten der Vereinigten Staaten. Also plant er einen Mordanschlag.

Handlung

Samuel Bicke (Sean Penn) lebt schon seit einiger Zeit in Trennung von seiner Frau Marie (Naomi Watts)und den drei gemeinsamen Töchtern. Aber er hat die Hoffnung, dass die Beziehung wieder funktionieren könnte, wenn er nur eine Anstellung hätte noch nicht aufgegeben. Er schöpft daher wieder Hoffnung, als er einen Job in einem Möbelhaus bekommt. Immer öfter besucht er seine Familie. Doch Marie ist nicht besonders begeistert. Sie hat sich schon zu sehr von ihrem depressiven Mann distanziert.

Und auch das Glück mit dem neuen Job währt nur kurz. Denn Sam kann sich einfach nicht mit der verlogenen Verkäufermentalität und seinem selbstgerechten Boss (Jack Thompson) anfreunden. Er plant daher, sich selbständig zu machen. Zusammen mit seinem Freund Bonnie Simmons (Don Cheadle) möchte er einen mobilen Reifenhandel aufmachen.

Als er sich in dem Möbelhaus immer unwohler fühlt, legt er all seine Hoffnung in sein neues Projekt. Doch der Kredit-Antrag wird abgelehnt. Für Sam bricht eine Welt zusammen. Als nun auch noch Marie die Scheidung einreicht und mit einem anderen Mann zusammen zieht, weiss er mit seinem Unglück nicht mehr umzugehen. Er sucht einen Schuldigen für sein Elend.

Und er findet ihn im amtierenden Präsidenten der Vereinigten Staaten, Richard Nixon. Immer mehr steigert er sich in seine Obsession herein. Denn Nixon verkörpert in Sams Augen all die gesellschaftliche Verlogenheit, unter der Sam so leidet. All die nicht eingehaltenen Wahlkampf-Versprechen und der Krieg in Vietnam machen den Staatspräsidenten in Sams Augen zu einer Verkörperung des Bösen und der Lüge.

Sam sinnt auf Rache. Er plant einen Mordanschlag auf den Präsidenten. Denn nur so kann er sich seiner Meinung nach aus seinem elendigen Dasein befreien und etwas für die Menschheit tun. Er möchte ein Flugzeug entführen und damit ins Regierungsgebäude fliegen.

Damit die Nachwelt etwas über seine Motive erfahren soll, bespricht er während der Vorbereitungsphase Tonbänder, die er seinem Lieblingskomponisten Leonard Bernstein zukommen lassen will. Als es soweit ist, bucht er einen Flug.

Doch auch sein letzter Plan mißlingt: Als er feststellt, dass beim Check-In Metalldetektoren die Tatsache aufdecken könnten, dass er eine Waffe bei sich hat, kann er seine Nervosität nicht länger im Zaum halten. Er stürmt ins Cockpit, erschiesst die beiden Piloten und nimmt eine Stewardess als Geisel. Kurz bevor er durch die Schüsse des Sicherheitspersonals niedergestreckt wird, nimmt er sich das Leben.

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile