US 
 

Badland

 
abstimmen
(3 Stimmen)
7.33
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-11-30
Laufzeit:
160 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
84.190.110.209
Hilfe

Filminformationen einbinden

Drama über die Nachwirkungen des Irakkriegs anhand eines heimgekehrten Veteranen. Durch die traumatischen Erlebnisse, die ihn auch zu Hause noch verfolgen, zerstört er seine sich selbst und seine Familie.

Handlung

Familienglück

Jerry (Jamie Draven) ist Marinesoldat und war beim ersten Golfkrieg im Einsatz. Aus dem Krieg zurückgekehrt, hat er mit seiner Frau Nora (Vinessa Shaw) eine Familie gegründet und lebt mit seinen zwei Söhnen und seiner Tochter Celina (Grace Fulton) zusammen.

Einsatz in Afghanistan

Als er zum Einsatz nach Irak und Afghanistan eingezogen wird, zieht er anders in den Krieg als damals. Er ist nicht nur älter geworden, sondern auch reifer an Erfahrungen. Seine Familie ist ihm trotz vieler unerfüllter Wünsche und Entbehrungen wichtig. Aus dem Irakkrieg kehrt Jerry als gebrochener Mann zurück.

Trauma

Die traumatischen Erlebnisse des Krieges verfolgen ihn in seinen Träumen, er leidet unter Albträumen und Nasenbluten. Als er seine Arbeit verliert, wird sein Zustand noch schlimmer. Unter seinen schweren Wutanfällen leidet die ganze Familie. Seine Kinder ängstigen sich vor ihm, Nora wendet sich von ihm ab. Von dieser Reaktion schwer getroffen, greift Jerry zur Waffe und erschießt sowohl seine hochschwangere Frau als auch seine beiden Söhne. Einzig seine Tochter Celina wird verschont.

Neuanfang

Mit Celina versucht er, in einer anderen Stadt ein neues Leben aufzubauen. Dort lernt er den Ex-Soldaten Max (Joe Morton) kennen, der seine Kriegserlebnisse ähnlich schwer verarbeiten kann. Durch das vergleichbare Schicksal entsteht eine Freundschaft zwischen den Männern, die beiden Kraft gibt. Doch Jerry wird immer wieder von dem Verbrechen an seiner Familie eingeholt.

Weiterführende Informationen

Wissenswertes

  • Francesco Lucente wurde durch die Recherche von Berichten über Selbstmorde und Amokläufe von Ex-Soldaten auf das Thema aufmerksam.
  • Seine Recherche wurde sehr umfangreich und führte letztlich zu einem 160 Minuten langen Spielfilm.

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Presseheft des Verleihs

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile