FR 
 

Couscous mit Fisch

La Graine et le mulet

abstimmen
(10 Stimmen)
6.50
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-12-12
Laufzeit:
151 Minuten
Sprachen (im Original):
Französisch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Abdellatif Kechiche (L'esquive) gewann 2008 den César für den besten französischen Film mit dieser Milieustudie einer arabischstämmigen Familie in einer südfranzösischen Hafenstadt.

Handlung

Der sechzigjährige Slimane (Habib Boufares) wird auf Kurzarbeit gesetzt. Ein harter Schlag für den verschlossenen Mann, der sich für zwei Familien verantwortlich fühlt, für seine Ex-Frau Souad (Bouraouia Marzouk) und deren erwachsene Kinder und seine Freundin Latifah (Hatika Karaoui), in deren Hotel er ein kleines Zimmer bewohnt.

Sonntags kommen alle Kinder und Enkel zum Couscous essen bei Souad zusammen. Julia (Alice Houri), eine Russin, die in die arabische Immigrantenfamilie eingeheiratet hat, wird ständig von ihrem Mann Hamid (Abdelhamid Aktouche) betrogen und ist nur noch widerwillig bereit, am Familientisch den Schein zu wahren.

Als Slimane eine Abfindung angeboten bekommt, kauft er davon ein heruntergekommenes Frachtschiff. Er will sich seinen Traum erfüllen und ein Couscous-Restaurant eröffnen. Alle unterstützen ihn, die Söhne bauen das Schiff um, Rym (Hafsia Herzi), Latifahs halbwüchsige Tochter, begleitet ihn auf den zahlreichen Behördengängen. Dass Slimane einen Standplatz am Hafen, gegenüber von Latifahs Hotel, beantragt, sowie die Tatsache, dass seine Ex-Frau im Restaurant kochen soll, empfindet Latifah als Affront. Sie hatte gehofft, mit Slimanes Geld ihr Hotel zu sanieren. Auch Sohn Hamid versteht Slimanes Plan nicht. Er rät ihm, doch in die alte Heimat zurückzukehren, was wiederum Rym erbost.

Die Behörde erteilt Slimane den Standplatz nur vorübergehend. Um sie zu überzeugen lädt Slimane alle wichtigen Leute des Ortes zum Eröffnungsabend ein. Latifah schmollt und bleibt zuhause. Souad hat zusammen mit ihren Töchtern und Schwiegertöchtern das Essen vorbereitet. Die riesigen Töpfe werden in Hamids Auto zum Schiff gefahren, wo Slimane die Gäste empfängt. Als Hamid seine Geliebte entdeckt, setzt er sich ins Auto und verschwindet. Aber im Kofferraum befindet sich der Topf mit Couscous.

Während die Familie die Gäste hinhält, sucht Slimane nach Hamid. In dessen Haus wirft ihm Julia die Wahrheit über seinen Sohn an den Kopf, Jugendliche stehlen Slimanes Moped und er bricht bei der Verfolgung zusammen.

Währenddessen hat Rym ihre Mutter überredet, doch zur Eröffnung zu gehen. Dort bekommen sie das Desaster mit und Rym lenkt die Gäste mit einem erotischen Bauchtanz-Marathon ab, während Latifah ins Hotel eilt und neuen Couscous kocht.

Auszeichnungen

  • Der Film erhielt den César unter anderem für den besten französischen Film, die beste Regie und das beste Original-Drehbuch.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Presseheft

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile